1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Tischtennis: Yuko Imamura spielt befreit auf

Tischtennis : Yuko Imamura spielt befreit auf

In der 2. Tischtennis-Bundesliga ruht an diesem Wochenende der Spielbetrieb für die erste Damenmannschaft von Weiß-Rot-Weiß Kleve. Dafür stehen die Deutschen Meisterschaften in Bamberg auf dem Programm. Yuko Imamura wird WRW Kleve beim Turnier vertreten und sich mit den besten deutschen Spielerinnen messen. Für die 17-jährige Rechtshänderin ist das Turnier etwas besonderes, bei dem sie frei aufspielen kann. "Yuko hat sich beeindruckend für das Turnier qualifiziert und auch in der aktuellen Saison gezeigt, dass sie durchaus Potential besitzt, um in der deutschen Spitze mitzumischen", sagt WRW Kleves Vereinsvorsitzende Sabine Bötcher.

Das Turnier beginnt für Yuko Imamura bereits am heutigen Freitag. Dabei spielt die Kleverin zunächst in einer Vierer-Gruppe, in der sich die ersten beiden Spielerinnen für die Hauptrunde qualifizieren. Diese Spiele absolviert Imamura gegen Chantal Mantz (Bayern), Rebecca Matthes (Rheinland) und Maria Shiiba (Niedersachsen). In allen drei Partien geht Imamura leicht favorisiert in die Spiele und hat durchaus das Potential, die Gruppe als Siegerin abzuschließen. Chantal Mantz wird dabei die stärkste Gegnerin sein, die beim bayrischen Bundesligisten SV DJK Kolbermoor an den Tisch geht. Imamura trifft bei ihrem ersten Spiel auf Maria Shiiba, die in der 2. Bundesliga beim Konkurrenten MTV Tostedt spielt. In der laufenden Saison trafen die beiden Spielerinnen bereits aufeinander und Imamura konnte das Spiel deutlich mit 3:0 gewinnen.

In der nachfolgenden Hauptrunde warten dann die deutschen Topspielerinnen, die bis auf Wu Jiaduo alle ihre Teilnahme zugesagt haben und mögliche Gegnerinnen sind. "Für Yuko sind die Deutschen Meisterschaften eine tolle Erfahrung, gerade im Hinblick auf mögliche Partien gegen Kristin Silbereisen, Irene Ivancan, Shan Xiaona oder Sabine Winter, die allesamt in der deutschen Nationalmannschaft spielen", sagt Bötcher. Neben der Einzelkonkurrenz wird Yuko Imamura auch im Doppel an den Start gehen. Dort wird die WRW-Spielerin an der Seite von Chantal Mantz spielen, die auch ihre Gegnerin in der Gruppenphase im Einzel ist. Neben Yuko Imamura wird auch eine weitere WRW-Spielerin die Fahrt nach Bamberg antreten. WRW-Spitzenspielerin Jie Schöpp, die im Rahmen ihrer Tätigkeit als deutsche Nationaltrainerin im Einsatz sein wird, wird sich ihre Spielerinnen aus der Nähe anschauen.

(RP/ac)