1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Tischtennis: WRW-Reserve weiter auf dem Vormarsch

Tischtennis : WRW-Reserve weiter auf dem Vormarsch

Tischtennis: Oberliga-Damen siegen mühelos gegen Schlusslich Kirchhellen

Damen- Regionalliga

TTVg. WRW Kleve II - TTC Schwalbe Bergneustadt 8:4. In der Tischtennis-Regionalliga ist die zweite Damenmannschaft von Weit-Rot-Weiß Kleve weiter auf dem Vormarsch. Die Kleverinnen gewannen ihr Heimspiel gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt mit 8:4 und festigen damit weiter den zweiten Platz in der Tabelle. "Wir freuen uns natürlich, dass wir auch gegen Bergneustadt gewinnen konnten. Wir müssen die nächsten Spiele allesamt ohne Ariane Liedmeier spielen, sodass wir natürlich jeden Punkt gut gebrauchen können", sagte WRW-Spielerin Liza-Marie Siegmund kurz nach dem Spiel. Die Partie begann dabei noch ausgeglichen, denn Liza-Marie Siegmund/ Maria Beltermann gewannen deutlich in drei Sätzen. Am Nebentisch mussten dagegen Verena Bauer/ Pia Dorißen passen, die in vier engen Sätzen unterlegen waren. Bemerkenswert war die Dominanz von Siegmund/Beltermann, die im letzten und dritten Satz ihren Gegnerinnen keinen Punkt erlaubten und mit 11:0 gewannen. In den nachfolgenden Einzeln drehte vor allem Spitzenspielerin Liza-Marie Siegmund auf, die alle drei Einzel gewinnen konnte und somit maßgeblichen Anteil am Heimerfolg hatte. Ebenfalls ohne Niederlage blieb Maria Beltermann, die in den restlichen Spielen der Saison im oberen Paarkreuz spielen muss. In ihren beiden Einzeln gegen Christine Lemmert und Svenja Heiße ließ Beltermann zwar einen Satzverlust zu, konnte die Spiele letztendlich aber souverän in vier Sätzen gewinnen. Die weiteren beiden Siege zum Heimerfolg steuerten Pia Dorißen und Verena Bauer bei. Das WRW-Duo gewann im unteren Paarkreuz gegen Claudia Krenzke und feierten damit einen wichtigen Erfolg.

  • Lokalsport : WRW-Dritte sorgt für Überraschung
  • Lokalsport : WRW-Regionalligadamen mischen vorne mit
  • Lokalsport : WRW-Damen im Spitzenspiel

Damen- Oberliga

TTVg. WRW Kleve III - VfB Kirchhellen 8:2. In der Tischtennis-Oberliga hat die dritte Damenmannschaft von Weiß-Rot-Weiß Kleve einen weiteren Heimsieg gefeiert. Gegen das Tabellenschlusslicht VfB Kirchhellen gewannen die WRW- Damen souverän mit 8:2 und bleiben damit weiter auf dem zweiten Platz in der Tabelle. Bereits in den Doppeln gaben die Kleverinnen den Ton an und gingen schnell mit 2:0 in Front. Zum einen gewannen Monika Kneip/Petra Jenisch in fünf Sätzen sowie zum anderen Tina Janssen/Claudia Wilms, die zum ersten Mal miteinander spielten. In den Einzeln gaben die Kleverinnen weiter den Ton an. Monika Kneip, Petra Jenisch und Claudia Wilms konnten ihre Einzel allesamt gewinnen und legten damit den Grundstein für den Heimerfolg. Einzig WRW-Spielerin Tina Janssen blieb glücklos, die ihren ersten Einsatz in der Rückrunde feierte. Sie konnte keinen Einzelsieg erspielen.

(RP)