Tischtennis: WRW-Reserve überrascht Tabellendritten

Tischtennis : WRW-Reserve überrascht Tabellendritten

Tischtennis-Bezirksliga: BV DJK Kellen hat den Sack nicht zugemacht.

Kreis Kleve Herren-Bezirksliga 1: SV Millingen – TTVg WRW Kleve II 4:9. Einen überraschend deutlichen Auswärtserfolg beim Tabellendritten SV Millingen landete die WRW-Reserve. „Geschlossene Mannschaftsleistung und verdienter Sieg! Daran gilt es anzuknüpfen.“ Den Grundstein zum zweiten Saisonerfolg legten die Gäste bereits im Doppel, wo mit Benedikt Voss/Daniel Schouten, Bastian Beyerinck/Jakob Kramer und Marius Küper/Christoph Jansen alle drei Paarungen auf der Siegerstraße blieben. Eine weiße Weste behielten WRW-Spitze Beyerinck (2) und Voss (2) auch im weiteren Verlauf. Je einen Einzelzähler steuerten Kramer und Mannschaftsführer Küper bei.

Post SV Kamp-Lintfort – BV DJK Kellen 9:3. Ohne den angestrebten Auswärtserfolg mussten die Kellener Herren die Rückreise antreten. Spitzenspieler Michael van Heek zur unerwarteten 3:9 Schlappe (19:31 Sätze): „In den knappen Spielen haben wir den Sack nicht zugemacht!“ Im Doppel standen dem Fünfsatzsieg von van Heek/Frank Boterham zwei Niederlagen von Wolfgang Horn/Ralf Kerkhoff und Thorsten Kopp/Jürgen Kalenberg gegenüber. Die zählbaren Einzelerfolge der ohne Christian Nellessen-Tann aufspielenden Gäste gingen auf das Konto von Kerkhoff (1) und Boterham (1).

Herren-Bezirksklasse 1: SV Millingen II – TTC Kranenburg 9:0 (Wertung). Durch eine falsche Einzelaufstellung wurde die 6:9 Niederlage der Gäste beim SV Millingen II von der Staffelführung nachträglich mit 0:9 gewertet. An der Platte hatten für den ohne Andy Weeren (erkrankt) und Dominik Böker (Urlaub) aufspielenden Aufsteiger zuvor Winfried van der Grinten (2), Marvin van Uffelt (1) und Dominik Rusch (1) sowie die beiden Doppel van Uffelt/Heinz Braam und van der Grinten/Jörg Merita gepunktet.

SV Walbeck – DJK Rhenania Kleve II 8:8. Mit einer gerechten Punkteteilung (31:34 Sätze) endete das Kreisderby zwischen dem Tabellenvierten SV Walbeck und der DJK-Reserve. Besser als im Doppel, wo nur Timm van de Wetering/Thomas Böhnke zum Zuge kamen, lief es für die Gäste im Spargeldorf im Einzel. Neben DJK-Spitze Stefan Rütgers (2) steuerten auch Thomas Böhnke (2) und van de Wetering (2) je zwei Erfolge bei. Den siebten Einzelzähler holte Julian Binn.

SV BW Dingden – TTV Goch 9:0. Die vierte Niederlage in Folge kassierte die Sechs um Peter Niemann beim Gastspiel in Dingden. Bei der 0:9 Schlappe blieb den Gästen aus der Weberstadt beim Tabellenfünften selbst der Ehrenzähler versagt.

Mehr von RP ONLINE