Lokalsport: Warbeyen: Fünf Tore durch Shirin Timmermann

Lokalsport : Warbeyen: Fünf Tore durch Shirin Timmermann

Frauen-Fußball-Landesliga: VfR Warbeyen - VfL Repelen 6:2 (2:0). Die Frauen des VfR Warbeyen schossen sich den Frust der Niederlage aus der Vorwoche von der Seele und bezwangen den VfL Repelen stattlich mit 6:2. Doch trotz des deutlichen Erfolges war VfR-Coach Detlef Janssen enttäuscht vom Auftritt seiner Elf: "Wir haben kein gutes Spiel abgeliefert. Insbesondere spielerisch habe ich mir mehr erwartet", sieht Janssen noch viel Luft nach oben. Warbeyen ging durch einen Doppelpack von Shirin Timmermann mit 2:0 in Führung.

Frauen-Fußball-Landesliga: VfR Warbeyen - VfL Repelen 6:2 (2:0). Die Frauen des VfR Warbeyen schossen sich den Frust der Niederlage aus der Vorwoche von der Seele und bezwangen den VfL Repelen stattlich mit 6:2. Doch trotz des deutlichen Erfolges war VfR-Coach Detlef Janssen enttäuscht vom Auftritt seiner Elf: "Wir haben kein gutes Spiel abgeliefert. Insbesondere spielerisch habe ich mir mehr erwartet", sieht Janssen noch viel Luft nach oben. Warbeyen ging durch einen Doppelpack von Shirin Timmermann mit 2:0 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte wiederum Timmermann auf 3:0. In der Folge agierte der VfR allerdings zu sorglos, kassierte nicht nur das 1:3 durch Lynn Tersteegen, sondern hatte auch Glück bei einem Pfosten- und einem Lattenschuss der Gäste. Warbeyen ließ sich das Spiel jedoch im Stile eines Spitzenreiters nicht mehr aus der Hand nehmen. Shirin Timmermann mit ihren Toren vier und fünf sowie Jule Koenen bei einem Gegentreffer von Lynn Tersteegen waren für den hochverdienten 6:2-Endstand verantwortlich.

(RP)
Mehr von RP ONLINE