Lokalsport: Volleyball: Bedburg-Hau II siegt im Kellerduell

Lokalsport: Volleyball: Bedburg-Hau II siegt im Kellerduell

Herren-Bezirksliga: SV Bedburg-Hau II - SV Budberg 0:3 (13:25, 20:25, 17:25) / Rumelner TV II - SV Bedburg-Hau II 1:3 (14:25, 25:21, 19:25, 19:25): Im Nachholspiel gegen den souveränen Bezirksliga-Primus SV Budberg war die Zweitvertretung der SV Bedburg-Hau erwartungsgemäß chancenlos.

Herren-Bezirksliga: SV Bedburg-Hau II - SV Budberg 0:3 (13:25, 20:25, 17:25) / Rumelner TV II - SV Bedburg-Hau II 1:3 (14:25, 25:21, 19:25, 19:25): Im Nachholspiel gegen den souveränen Bezirksliga-Primus SV Budberg war die Zweitvertretung der SV Bedburg-Hau erwartungsgemäß chancenlos.

Im Gegensatz zum Hinspiel, das die SVB-Sechs noch sehr deutlich mit 12:25, 8:25, 9:25 verloren hatte, blieb der Ligavorletzte aus Hau dieses Mal in keinem der drei Sätze unter der Zehn-Punkte-Marke und erreichte nun im Rückspiel beim 13:25, 20:25 und 17:25 sogar in Durchgang zwei die Zwanzig-Punkte-Parke.

Nach der einkalkulierten Niederlage gegen Ligaprimus Budberg sicherte das SVB-Team dann im Kellerkinderderby gegen den Tabellenletzten Rumelner TV II seinen zweiten Saisonsieg.

Das Duell der zwei abgeschlagenen Schlusslichter eröffnete Hau mit einem glatten 25:14-Satzgewinn zum 1:0 und steckte danach das Rumelner 25:21 zum Satzausgleich gut weg.

  • Bedburg-Hau : In Bedburg-Hau: Unfall mit zwei verletzten Frauen

Die beiden noch folgenden Durchgänge des Kellerkinderderbys sicherte sich Hau jeweils mit 25:19 zum 3:1 und stellte damit drei Spieltage vor Saisonende so gut wie sicher, dass nun die rote Laterne bis zum Ende dieser Spielzeit beim jungen RTV-Team hängen bleibt.

Bezirksliga - U18 Juniorinnen: 1.VBC Goch - Kempener TV 2:1 (25:17, 18:25, 15:8): "Die Mädels haben ihren positiven Trend weiter fortgesetzt", lobte Gochs Coach René Kemper seine Sechs, nachdem mit 2:1 die Revanche für die Hinspielniederlage perfekt war.

Garantin des Sieges war die in Gochs Bezirksklassen-Team auf der Libero-Position eingesetzte Anna Krauß.

"Sie war sehr sicher, hat fast alle Bälle gut nach vorn gebracht und den Mitspielerinnen Sicherheit gegeben", sagte Kemper zum guten Spiel der Abwehrspezialistin.

(RP)