1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Viktoria verpasst Überraschung in der Nachspielzeit

Lokalsport : Viktoria verpasst Überraschung in der Nachspielzeit

Fußball-Bezirksliga: SV Scherpenberg - Viktoria Goch 3:2 (1:1). Ein spätes Gegentor kostet Kilkens-Truppe einen Zähler.

Die Erfolgsserie der Gocher Viktoria ist gerissen. Nach vier Siegen musste sich die Kilkens-Elf beim SV Scherpenberg mit 2:3 geschlagen geben. Dabei ärgerten die Weberstädter den mit erfahrenen Akteuren gespickten Aufstiegsfavoriten aber mächtig und kassierten erst in der Nachspielzeit den entscheidenden Gegentreffer. Zuvor waren zweimal sogar die Gocher in Führung gegangen. "Die Jungs haben enorm gekämpft. Daher müssen wir heute trotz der Niederlage zufrieden sein. Schade, dass wir nicht wenigstens mit einem Punkt belohnt wurden", haderte Viktoria-Coach Jan Kilkens mit dem so spät entglittenen Teilerfolg.

Dabei hatten seine Schützlinge zunächst Probleme mit den auf heimischer Asche druckvollen Gastgebern. "Wir haben aber besser hineingefunden", so Jan Kilkens, der in der 27. Minute den zu diesem Zeitpunkt glücklichen Führungstreffer für seine Elf durch Pierre Wetzels nach Flanke von Björn Gatermann bejubeln durfte. Die überlegenen Gastgeber hatten zunächst nur das Aluminium getroffen, kamen aber zügig zum Ausgleich durch Maximilian Stellmach (32.).

Nach dem Wechsel legte erneut Goch vor. Dreimal abgeblockt landete Atila Ercans vierter Versuch aus spitzem Winkel im Tor (49.). Mit etwas Glück hätte das Pendel gar vollends zugunsten der Viktoria ausschlagen können, doch Ercan blieb bei der Großchance zum 1:3 etwas zu eigensinnig (51.) und bei einer Notbremse gegen den Gocher kam Scherpenbergs Verteidiger mit Gelb davon. So folgte stattdessen der erneute Ausgleich durch Routinier Almir Sogolj (52.). Danach tat sich Scherpenberg schwer Gefahr zu erzeugen, schlug aber in der hektischen Schlussphase mit dem 3:2 doch noch entscheidend zu. Nico Frömmgens Distanzschuss sicherte dem Favoriten den späten Sieg.

Viktoria: Omvlee - Gerlitzki, Sankowski (28. Lingen), Tassenaar, Ripkens, Gatermann, Ernesti, Offermanns (81. Kitzig), Ercan, Klingbeil (68. Karabulut), Wetzels

(RP)