1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Viktoria: Revanche gegen SV Sevelen missglückt

Lokalsport : Viktoria: Revanche gegen SV Sevelen missglückt

Fußball-Bezirksliga: SV Viktoria Goch - SV Sevelen 1:2 (0:1). Mit der erhofften Revanche für die 1:2-Hinspielniederlage wurde es für den SV Viktoria Goch im Heimspiel gegen den SV Sevelen nichts. Im Gegenteil - denn wie im Hinspiel unterlag die Mannschaft von Trainer Jan Kilkens dem Gegner mit 1:2 (0:1). Und das obwohl die Gäste in der Partie im "Hubert-Houben-Stadion" fast gar nichts für ein attraktives Spiel getan hatten.

Fußball-Bezirksliga: SV Viktoria Goch - SV Sevelen 1:2 (0:1). Mit der erhofften Revanche für die 1:2-Hinspielniederlage wurde es für den SV Viktoria Goch im Heimspiel gegen den SV Sevelen nichts. Im Gegenteil - denn wie im Hinspiel unterlag die Mannschaft von Trainer Jan Kilkens dem Gegner mit 1:2 (0:1). Und das obwohl die Gäste in der Partie im "Hubert-Houben-Stadion" fast gar nichts für ein attraktives Spiel getan hatten.

"Zwei Schüsse und ein Kopfball auf unser Tor. Mehr habe ich an Offensivaktionen der Gäste wirklich nicht gesehen", erklärte Viktorias Co-Trainer Guido Sonntag enttäuscht nach der Partie.

"Am letzten Sonntag gegen die SGE Bedburg-Hau haben wir beim 1:1 eine unserer besten Leistungen in dieser Spielzeit gezeigt, heute dagegen wohl eine unserer schwächsten", so Sonntag.

Die Gastgeber wollten ihre Serie mit zuletzt fünf Partien ohne Niederlage fortsetzen und gingen entsprechend offensiv zu Werke. Allerdings zeigten sich die Gastgeber im Abschluss immer wieder als zu harmlos. Selbst die besten Chancen konnten Gochs Offensivakteure Kevin Kitzig und Pierre Wetzels nicht nutzen. Und so gingen die Gäste überraschend nach 34 Minuten durch einen verwandelten Strafstoß von Andreas Terhoeven in Führung.

  • Lokalsport : Viktoria-Coach Kilkens: "Prekäre Situation für uns!"
  • Lokalsport : Kilkens erwartet Leistungssteigerung seines Teams
  • Lokalsport : Viktoria Goch steht vor zwei Endspielen

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer dann eine Partie, die fast ausschließlich in Richtung Gäste-Tor lief. Doch immer wieder versagten die Gastgeber im Abschluss. Erst in der 66. Minute gelang Pierre Wetzels der Treffer zum längst überfälligen 1:1-Ausgleich. In der Folge drückte die Viktoria weiter, musste aber dann nach 81 Minuten den entscheidenden Treffer durch Phillip Langer zum 1:2-Endstand hinnehmen.

SV Viktoria Goch: Omvlee - Ripkens, Tassenaar (78. M. Sankowski), Gerlitzki, Gatermann, Kitzig, Offermanns, Ercan, Wetzels, L. Sankowski, Lingen (46. Ernesti)

(RP)