Fußball: Viktoria mit herbem Rückschlag

Fußball : Viktoria mit herbem Rückschlag

Fußball-Bezirksliga, Gruppe 4: Viktoria Goch - SV Straelen II 1:3 (1:1).

Nach der gelungenen Vorwoche mit zwei Ligaerfolgen in Serie schien die Gocher Viktoria eben erst richtig in die Spur gefunden zu haben, am Sonntag wurde der Aufwärtstrend jedoch jäh gebremst. Nach schwacher Leistung unterlagen die Weberstädter überraschend daheim dem SV Straelen II mit 1:3. Der Aufsteiger, der in den ersten Begegnungen zumeist noch Lehrgeld gezahlt hatte, verbuchte damit seinen zweiten Saisonsieg. Den Gochern blieb ein weiteres Vorrücken in der Tabelle verwehrt. „Das war heute klar unser schwächstes Saisonspiel“, zeigte sich Coach Jan Kilkens schwer enttäuscht: „Fußballerisch waren wir vor allem im ersten Durchgang gar nicht auf dem Platz“, haderte Kilkens mit der Mentalität seiner Mannen.

Ihn vertrat in vorderster Front Atila Ercan, der zunächst auch für einen Start nach Maß sorgte. Nach Balleroberung zog Leon Buttgereit links außen davon und bediente Ercan, der zur frühen Gocher Führung abschloss (4.). Vielleicht erschien die Aufgabe den Gastgebern damit schon ausreichend auf dem Weg, doch disziplinierte Gäste lieferten trotz der teils hohen Niederlagen in den ersten Spielen eine ordentliche Vorstellung und kamen zügig zum Ausgleich. Diyan Ivanov Mollov versenkte einen Freistoß aus knapp zwanzig Metern direkt im Gocher Tor (18.). Die Viktoria kam nicht gut in die Zweikämpfe und verstand es auch nicht den Gegner unter Druck zu setzen. Nach der Pause hatte die Kilkens-Elf ihre beste Phase, kam aber auch da kaum zu echten Großchancen. In der aussichtsreichsten Situation wurde Ercan gerade noch am Abschluss gehindert. Effektive Gäste bahnten sich gar den Weg zum Auswärtssieg. Beim ersten ernsthaften Vorrücken in Durchgang Zwei fand eine Flanke von rechts White Chuku Anyahiechi, der Job ten Barge keine Chance ließ (71.). Die Viktoria war von der Rolle, versuchte es nochmals mit langen Bällen, kassierte aber nur den endgültigen Knockout durch einen Treffer von Boguk Seo in der Schlussminute.

Viktoria: ten Barge – Gerlitzki (86.Winkler), Ernesti, Vogel, Rix, Bongers, Buttgereit (61.Gatermann), Klingbeil (73.Nafin), Amzai, Ercan, Jacobs.

Mehr von RP ONLINE