Lokalsport: Viktoria Goch hat noch eine Rechnung offen

Lokalsport: Viktoria Goch hat noch eine Rechnung offen

Fußball-Bezirksliga: Viktoria Goch - SV Bislich (heute, 19.30 Uhr). In einem vorgezogenen Spiel des 29. Spieltages erwartet die Gocher Viktoria schon am heutigen Abend den SV Bislich im Hubert-Houben-Stadion. Nach dem überraschenden 2:1-Erfolg bei Fichte Lintfort wollen die Weberstädter nun die Chance nutzen und mit weiteren drei Punkten gegen den Tabellensechzehnten auch bei Kalkulation sämtlicher Unwägbarkeiten den Deckel auf das Thema Klassenerhalt zu machen.

Fußball-Bezirksliga: Viktoria Goch - SV Bislich (heute, 19.30 Uhr). In einem vorgezogenen Spiel des 29. Spieltages erwartet die Gocher Viktoria schon am heutigen Abend den SV Bislich im Hubert-Houben-Stadion. Nach dem überraschenden 2:1-Erfolg bei Fichte Lintfort wollen die Weberstädter nun die Chance nutzen und mit weiteren drei Punkten gegen den Tabellensechzehnten auch bei Kalkulation sämtlicher Unwägbarkeiten den Deckel auf das Thema Klassenerhalt zu machen.

"Nach dem tollen Sieg in Lintfort haben wir jetzt sechs Spiele Zeit um die vielleicht noch fehlenden Punkte einzufahren. Aber unabhängig davon möchte ich noch so viel wie möglich Spiele gewinnen. Wir haben auch schon einige Punkte abgegeben, die so nicht nötig waren", erklärt Viktoria-Trainer Jan Kilkens im Vorfeld der Partie. Dabei hat der Niederländer auch das Hinspiel im Blick, als seine Elf eine der schwächsten Saisondarbietungen lieferte und sich in einem galligen Spiel den Schneid abkaufen ließ und mit 0:3 unterlag.

  • Lokalsport : Viktoria Goch steht vor zwei Endspielen

Aber auch der nach der Winterpause noch sieglose SV Bislich braucht jeden Zähler um seinerseits die Abstiegsplätze noch zu verlassen. Personell ist Kilkens am heutigen Abend in jedem Fall zu Umstellungen gezwungen, fehlen ihm doch mit Lukas Ernesti, Marcel Ripkens und Mert Karabulut mindestens drei Akteure.

(RP)