Tennis: Van de Loo erneut Deutscher Meister

Tennis : Van de Loo erneut Deutscher Meister

Bei seiner 14. Finalteilnahme in Folge war Horst-Dieter van de Loo zum 13. Mal erfolgreich. Mit drei glatten Zweisatzsiegen spielte der Gocher Tennistrainer sich ins Viertelfinale der Alterskonkurrenz 60+.

Dort hatte er nicht seinen besten Tag erwischt und traf auf einen unermüdlich kämpfenden Wilfried Siwitza (Essen). Mit viel Mühe siegte er 6:3, 7:6. Im Halbfinale lief es dann wieder rund und Xavier de Villepin (Hessen) musste sich 4:6, 2:6 geschlagen geben. Das Finale gegen Peter Markelstorfer (Bayern) war von Beginn an ausgeglichen. Ein Break zugunsten des Gochers gab den Ausschlag im ersten Satz (6:4).

Den zweiten Satz verlor van de Loo im Tie-Break und lag dann im 3 Satz mit 1:4 und 0:30 zurück, als er wieder ins Spiel fand und noch mit 7:5 gewinnen konnte. An der Seite seines Vereinskameraden Janos Borsay holte er sich dann auch noch den Titel im Doppel. Damit ist Horst-Dieter van de Loo überaus erfolgreich in das Tennisjahr 2011 gestartet. Zunächst hat er Mitte Januar mit seiner Mannschaft BW Krefeld die Niederrheinmeisterschaften gewonnen, dann war er beim ITF Turnier in Wegberg im Finale - und jetzt zwei Titel bei den Deutschen Hallenmeisterschaften.

(RP)