1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: UTuS: Deutliche Niederlage beim Tabellenführer

Lokalsport : UTuS: Deutliche Niederlage beim Tabellenführer

Handball-Verbandsliga: TV Rhede - Uedemer TuS 41:21.

Eine herbe Niederlage setzte es am Sonntagnachmittag für die Handballerinnen des Uedemer TuS. Zum 14. Spieltag der laufenden Verbandsligasaison musste das Team von Coach Christian Dörr die Reise nach Rhede antreten. Dort wartete mit dem Spitzenreiter eine große Herausforderung auf den Aufsteiger- der TV war letztlich eine Klasse überlegen und gewann deutlich mit 41:21.

Bereits im Hinspiel hatte Rhede die UTuS-Damen in der Halle an der Meursfeldstraße klar besiegt und diese Form auch im weiteren Saisonverlauf bestätigt. Somit hatte Dörr bereits unter der Woche angekündigt, in der Anfangsformation zu rotieren und einiges zu testen. "Vom Start weg sind uns aber leider sehr viele technische Fehler unterlaufen", kritisierte der Coach nach Abpfiff. Diese einfachen Ballverluste führten zu zahlreichen Tempogegenstößen der Gastgeberinnen, welche diese auch "sehr effektiv und gut ausspielten", wie Dörr anerkannte. Dadurch führte der Favorit schon nach wenigen Minuten mit 6:0, ehe die Uedemerinnen allmählich in die Partie fanden und ihrerseits zu Torerfolgen kamen. Allerdings zog Rhede weiter konsequent das Tempo an und nutzte die Schwächen des Tabellenneunten gnadenlos aus. Somit war die Begegnung nach zwanzig Minuten so gut wie entschieden, als der Ligaprimus beim Zwischenstand von 16:4 die Verhältnisse klargestellt hatte. Bis zum Pausenpfiff konnten die Damen aus der Schustergemeinde das Spiel dann einigermaßen ausgeglichen gestalten, sodass es mit einem 10:23-Rückstand in die Kabinen ging.

  • Handball : Handball-Verbandsliga: UTuS will punkten
  • Lokalsport : Handball: Dörr vor letztem Spiel beim UTuS
  • Lokalsport : UTuS erwischt gebrauchten Tag

Nach Wiederanpfiff fand das Dörr-Team zunächst besser in die Spur und verkürzte den Abstand. "Dann haben wir aber wieder zu unkonzentriert agiert und uns zu viele Fehler erlaubt", so der Trainer. Damit kam Rhede erneut zu vielen einfachen Treffern und ließ dabei kaum eine Gelegenheit aus, den Vorsprung weiter in die Höhe zu schrauben. Folgerichtig stand letztendlich eine klare 21:41-Niederlage der UTuS-Damen. Beste Werferinnen auf Seiten der Uedemerinnen waren Svenja Verhülsdonk und Natascha Gutsche mit je sechs Treffern. Die meisten Tore der Partie erzielte Rhedes Sandra Bugla, die gleich zehn Mal den Ball im Tor unterbringen konnte. Durch die Niederlage rutscht Uedem in der Tabelle auf den neunten Platz ab, hat mit 13:13-Zählern aber immer noch eine ausgeglichene Punktebilanz und einen großen Abstand auf die Abstiegsplätze.

"Wir müssen das Spiel jetzt schnell abhaken und den Blick auf die nächsten wichtigen Duelle richten", blickt Coach Dörr auf die nächsten Spiele, bei denen es mit Dinslaken, Issum und Aldenrade gegen drei Teams, geht, die mit dem Rücken zur Wand stehen.

UTuS: Claudia Gretschel-Thissen (Tor), Birgit Stevens-Bräuer- Svenja Verhülsdonk (6 Tore), Natascha Gutsche (6), Steffi Dörr (3), Christina Göcke (3), Josefa Berns (1), Madeleine Rotterbach (1), Kathrin Fey (1), Kathrin Schaap, Mara Kraume, Antje Pastoors, Monika Helmus, Eva Jacobs.

(RP)