Lokalsport: UTuS-Damen vor Duell auf Augenhöhe

Lokalsport: UTuS-Damen vor Duell auf Augenhöhe

Nachdem die Siegesserie der Uedemer Verbandsliga-Handballerinnen vergangenes Wochenende in Süchteln ihr Ende fand, steht nun der nächste Spieltag für das Team von Coach Christian Dörr auf dem Programm.

In der heimischen Halle an der Meursfeldstraße empfangen die UTuS-Damen die SG Überruhr- Anwurf ist am Samstag um 16 Uhr.

Im Hinspiel hatte die Mannschaft aus der Schustergemeinde über weite Strecken eine überragende Leistung gezeigt, konnte sich nach einer Aufholjagd des Gegners aber nicht belohnen und beendete die Partie letztlich mit 16:16. Dabei überzeugten die Uedemerinnen insbesondere mit einer herausragenden Abwehrleistung, die auch nun erforderlich sein wird. Mit Überruhr wartet ein individuell stark besetztes Team, das zuletzt aber zwei klare Niederlagen gegen Haan und Kaldenkirchen hinnehmen musste. Den Negativtrend möchte der Tabellenachte nun in Uedem stoppen. Die UTuS-Damen können nach, wie Coach Dörr befand, "drei enorm wichtigen Siegen" gegen Dinslaken, Issum und Aldenrade befreit aufspielen, da das Saisonziel Klassenerhalt quasi erreicht und nur noch rechnerisch nicht mehr zu schaffen ist. Trotz personeller Probleme wusste der Aufsteiger als Team zu überzeugen. So mussten einige Spielerinnen auf ungewohnten Positionen agieren, zeigten aber wie die im letzten Jahr noch in der Bezirksliga aktiven Ex-Kleverinnen Mara Kraume im rechten Rückraum oder Kathrin Fey als vorgezogene Spielerin in der Abwehr durchaus beachtenswerte Leistungen. Gerade diese mannschaftliche Geschlossenheit wollen die Gastgeberinnen auch Samstag wieder an den Tag legen.

(RP)