Handball: UTuS-Damen stürzen den Spitzenreiter

Handball : UTuS-Damen stürzen den Spitzenreiter

Handball: Uedemer TuS - SG Kaarst/Büttgen 29:27.

Ein Ausrufezeichen im Kampf um den Titel in der Landesliga haben die Handballdamen des Uedemer TuS gesetzt. Die Mannschaft von Trainer Thomas Hoffmann besiegte in der Halle an der Meursfeldstraße den bisherigen Tabellenführer SG Kaarst/Büttgen mit 29:27 und zieht damit an den Gästen vorbei. Hoffmann sprach nach Abpfiff von einer „hochklassigen und intensiven Partie“. Recht hatte er: die beiden Topteams der Liga hatten sich zuvor einen echten Fight geliefert. Bei diesem mussten die UTuS-Damen ohne Eva Jacobs auskommen, ansonsten sah es personell gut aus. Bereits in den ersten dreißig Minuten entwickelte sich ein packendes Spiel mit guten Szenen auf beiden Seiten. Auffälligste Akteurin war Steffi Dörr, die routinierte Außenspielerin traf in Halbzeit eins schon sieben Mal, mit letztendlich zehn Treffern war sie gleichzeitig erfolgreichste Werferin des Spiels. „Wir haben aber gerade als Kollektiv überzeugt“, sagte Hoffmann anschließend. Seine Sieben ging mit einer 13:11-Führung in die Pause und baute diesen Vorsprung nach Wiederanpfiff schnell auf 15:11 aus. „Leider haben wir das wieder zügig aus der Hand gegeben“, sagte Hoffmann. Somit stand den Zuschauern in der Schustergemeinde eine spannende Schlussphase bevor, die Mara Kraume für den UTuS mit drei Treffern in Serie einläutete. Für das spielentscheidende Tor sorgte Sekunden vor dem Abpfiff schließlich Christina Göcke mit dem 29:27. „Der Sieg ist natürlich extrem wichtig für uns und untermauert unsere Ambitionen“, sagte Hoffmann nach Spielende: „Die Mannschaft hat das mit einer geschlossenen Leistung toll gemacht, in den verbleibenden Spielen bis zur Winterpause wollen wir uns jetzt keine Punktverluste leisten.“

Steffi Dörr war mit zehn Treffern erfolgreichste Torschützin. Foto: Evers, Gottfried (eve)

Uedemer TuS: Stevens-Bräuer - Dörr (10/3), Kraume (5), L. Verhülsdonk (5), S. Verhülsdonk (4), Gutsche (2), Göcke (2), Jorde (1), Helmus, Kosa