1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Handball: UTuS-Damen brennen auf Saisonstart

Handball : UTuS-Damen brennen auf Saisonstart

Handball-Landesliga: Uedem tritt am Samstag bei MTV Rheinwacht Dinslaken an.

Sie kann beginnen, die Mission Wiederaufstieg. Die Handballerinnen des Uedemer TuS um Trainer Thomas Hoffmann blicken dem Auftakt der neuen Landesliga-Spielzeit entgegen. Dabei geht es zum MTV Rheinwacht Dinslaken, Anwurf ist dort am Samstagnachmittag um 17.15 Uhr.

Abgehakt ist der Abstieg aus der Verbandsliga, ausgemacht die Ursache dafür: „In vielen Spielen haben wir gezeigt, dass wir in diese Liga gehören - allerdings nur über die ersten 40 Minuten, danach hat die Kraft nahezu jedes Spiel nachgelassen“, sagt Hoffmann. So ist auch klar, worauf in der Vorbereitung das Hauptaugenmerk lag: Viel wurde im Kraft- und Ausdauerbereich gearbeitet. Hierzu gab es ein abwechslungsreiches Programm, bei dem auch externe Angebote wahrgenommen wurden. „Die Mannschaft hat auch sehr gut mitgezogen, auch wenn natürlich die eine oder andere Spielerin im Urlaub war“, sagt Hoffmann. Hinzu kommt, dass er bei einem kleinen Kader aus lediglich 10 Spielerinnen nur wenige Optionen hat. Umso wichtiger ist es, dass alle Spielerinnen fit in die Saison gehen. Schwierig würde es allerdings, sollte Torhüterin und Leistungsträgerin Birgit Stevens-Bräuer ausfallen, da auch Ersatzkeeperin Claudia Gretschel-Thissen noch nicht wieder fit ist. „Unsere Personaldecke ist sehr dünn, die Qualität in der Mannschaft ist aber groß“, sagt Hoffmann. Die UTuS-Damen stellten dies bereits gegen Ende der letzten Saison im Pokalhalbfinale gegen Alpen/Rheinberg unter Beweis, als der Verbandsligist deutlich geschlagen wurde. Veränderungen im Kader gibt es nicht, der seit Jahren bestehende Stamm des Teams geht auch in diesem Jahr das Projekt Wiederaufstieg an.