Tennis: Uedem übernimmt die Tabellenführung

Tennis : Uedem übernimmt die Tabellenführung

Gute Aufstiegschancen für Herren 30

Tennis 2. Verbandsliga Herren 30: TC RAWA Essen - Uedemer TC 2:7 (1:5). Der überraschend deutliche Sieg am vorherigen Spieltag gegen Oberhausen war eine ganz wichtige Voraussetzung dafür, dass Uedems Tennisherren 30 jetzt mit einem weiteren Erfolg in Essen die Tabellenspitze der zweiten Verbandsliga übernehmen konnten. Dass zeitgleich der bisherige Dritte Wickrath den jetzt zurückgefallenen Tabellenführer Oberhausen knapp (5:4) besiegen konnte, spielte Mannschaftsführer Andrej Nitsche und seinem Team zusätzlich in die Hände. Jetzt geht das Team am 29. Juni sogar favorisiert in den finalen Spieltag der diesjährigen Medensaison.

Die Voraussetzungen für die Auswärtsbegegnung in Essen waren aber wieder mal nicht die allerbesten für die Uedemer. Wilhelmus Peters war aus privaten Gründen verhindert und bei Oliver Horn war klar, dass er bereits vor den Doppeln wieder abreisen müsste. Da traf es sich gut, dass mit Bas Barten erstmals der niederländische Topspieler auf Position drei zum Einsatz kommen konnte. „Das war für uns auch zwingend nötig und wir sind froh, dass diese Rechnung am Ende aufging“, meinte Nitsche. „Immerhin mussten wir zusätzlich noch aus der zweiten Mannschaft aufstocken und wir sind sehr dankbar dafür, dass in diesem Fall Thorsten Kremers bei uns eingesprungen ist.“

Kremers musste zwar in der ersten Runde eine erwartete Niederlage einstecken (0:6/1:6), aber die Teamkollegen Oliver Horn (6:2/6:2) und Philip Zita (6:0/6:0) brachten die Gäste souverän in Führung. Nicht ganz so schnell war der zweite Durchgang gespielt. Andrej Nitsche hatte noch vergleichsweise leichtes Spiel bei seinem klaren 6:2/6:2, aber schon Bas Barten tat sich ein bisschen schwerer. Doch auch er setzte sich mit etwas Glück in zwei Sätzen (6:3/7:6) durch. Georg Kleppe musste in den Match-Tie-Break. Die Freude war groß, als auch er einen Sieg zum Gesamterfolg beitragen konnte. Denn sein 7:5/2:6/10:5 war der fünfte Uedemer Punkt und damit der bereits feststehende Tagessieg. Somit waren die Doppel nur noch Formsache, aber es gelang, auch hier noch mal was für die Bilanz zu tun. Während Kleppe/Kremers unerwartet knapp verloren (4:6/2:6), konnten die beiden anderen Paarungen noch mal punkten. Barten/Zita gewannen mit 6:1/6:1 und Nitsche/Riddermann holten mit 6:4/6:3 einen weiteren knappen Erfolg.

Mehr von RP ONLINE