1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Jugendfußball: U19-Relegation - Hilgemann ist guter Dinge

Jugendfußball : U19-Relegation - Hilgemann ist guter Dinge

In den nächsten drei Wochen können die A-Junioren des 1. FC Kleve die Lorbeeren für eine gute Rückrunde ernten. In der Relegation um den Aufstieg in die Niederrheinliga treffen sie am Sonntag um 11 Uhr auf TuRu Düsseldorf. Zum Auftakt genießt der Klever Nachwuchs Heimrecht.

Nachdem die Hinrunde nicht wie ursprünglich erwartet verlaufen war, legten die Rot-Blauen in der Winterpause den Hebel um und machten zwei Spieltage vor Schluss der Saison die Meisterschaft in der Leistungsklasse perfekt. In den letzten Spielen konnten so schon einige B-Jugendliche des älteren Jahrgangs in die Mannschaft integriert und an das Niveau herangeführt werden, um für die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Niederrheinliga gewappnet zu sein. Mit welchem Erfolg wird sich am Sonntag gegen TuRu Düsseldorf zeigen, dessen B-Junioren in ihrer Niederrheinligagruppe nur Platz sieben belegt hatte. Kleves Trainer Markus Hilgemann will das jedoch nicht überbewerten: "In der Region gibt es eine ganz andere Leistungsdichte. Düsseldorf hat seine Qualität, das wird sicher kein Spaziergang von uns." In der Vorbereitung habe man sich trotzdem weniger mit dem Gegner beschäftigt, sondern eher an der eigenen Mannschaft gearbeitet. "Wir werden gut damit fahren, unser Spiel durchzuziehen", sagt der Verantwortliche des 1. FC.

Weitere Gegner des 1. FC Kleve in der Niederrheinliga-Qualifikation sind Rhenania Bottrop und VfB Solingen. Für Hilgemann sei das keine einfache, aber eine machbare Aufgabe: " Wir haben Respekt vor diesen Mannschaften, sind aber auch so selbstbewusst, dass wir aufsteigen wollen."

(RP)