1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Trotz Niederlage Selbstvertrauen getankt

Fußball : Trotz Niederlage Selbstvertrauen getankt

Mit einem soliden Auftritt startete der Bezirksligist SV Siegfried Materborn am Sonntag in den Pflichtspielbetrieb. Zwar unterlagen die Materborner in der ersten Runde des Niederrheinpokals mit 0:1 (0:0) gegen den Landesligisten Viktoria Buchholz - aufgrund einer überzeugenden Mannschaftsleistung dürfte die Siegfried-Elf jedoch reichlich Selbstvertrauen für das erste Saisonspiel gegen Alemannia Pfalzdorf am Freitag getankt haben. Ein Klassenunterschied war gegen Buchholz über weite Strecken kaum zu erkennen.

Materborn stand kompakt, verteidigte diszipliniert und erarbeitete sich mehrere Chancen. Einen Schuss von Steven Tonski aus rund sechs Metern konnte Lukas Wichert in der 22. parieren, auf der anderen Seite hatten die Materborner in der 27. eine Großchance: Jonathan Schoofs stürmte nach einem langen Ball von Meik Kozak über rechts auf das Tor zu, suchte vor dem Tor jedoch selbst den Abschluss, anstatt auf Neuzugang Lionel Ilunga querzulegen, der in der Mitte frei stand und am Sonntag eine starke Partie in der Offensive machte.

Eine kurze Unaufmerksamkeit der Hausherren verhalf dem Landesligisten in der 47. zur Führung, die Maurice Rybacki nach Hereingabe von rechts und Ablage erzielte. In der 62. geriet Siegfried in Unterzahl, weil Christian Kawalleck Gelb-Rot wegen Meckerns sah. Materborn hielt aber auch mit einem Mann weniger gut dagegen und hätte in der Nachspielzeit fast noch den Ausgleich erzielt, als Ilunga nach Ecke von Schiller im Fünfer knapp am Ball vorbei segelte.

"Wir haben eine gute Leistung gezeigt. Nur die Chancen hätten wir besser nutzen müssen. Gegen einen Landesligisten bekommst du nun mal nur zwei oder drei", sagte Siegfried-Coach Marco Schacht anschließend..

Siegfried Materborn: Wichert - Thissen, Hildebrandt, Kozak (71. Pastoors), Verfürth, Kawalleck, Michels (79. Albers), Schoofs, Ilunga, Lousee (56. Schiller), Lamers.

(RP)