1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Trotz Auswärtssieg fordert Trainer Kaul eine Steigerung

Fußball : Trotz Auswärtssieg fordert Trainer Kaul eine Steigerung

Fußball-Bezirksliga: SGE Bedburg-Hau - SF Broekhuysen (heute, 20 Uhr). Die SGE war nach dem Auftakterfolg bei Viktoria Goch (2:0) einfach nur glücklich, obwohl man sich in Reihen der Grün-Schwarzen selbst wunderte, wie man aus der Weberstadt drei Punkte entführen konnte. Im ersten Heimspiel der gerade gestarteten Spielzeit empfängt die SGE heute Abend die Sportfreunde aus Broekhuysen. SGE-Spielertrainer Sebastian Kaul will den Gegner keinesfalls unterschätzen: "Die bringen eine gewisse Aufstiegseuphorie mit und konnten am Sonntag gegen Aldekerk gewinnen. Immerhin gegen eine Elf, die zuletzt als Aufsteiger eine starke Saison gespielt hatten. Deshalb dürfen wir die Sportfreunde nicht unterschätzen."

Fußball-Bezirksliga: SGE Bedburg-Hau - SF Broekhuysen (heute, 20 Uhr). Die SGE war nach dem Auftakterfolg bei Viktoria Goch (2:0) einfach nur glücklich, obwohl man sich in Reihen der Grün-Schwarzen selbst wunderte, wie man aus der Weberstadt drei Punkte entführen konnte. Im ersten Heimspiel der gerade gestarteten Spielzeit empfängt die SGE heute Abend die Sportfreunde aus Broekhuysen. SGE-Spielertrainer Sebastian Kaul will den Gegner keinesfalls unterschätzen: "Die bringen eine gewisse Aufstiegseuphorie mit und konnten am Sonntag gegen Aldekerk gewinnen. Immerhin gegen eine Elf, die zuletzt als Aufsteiger eine starke Saison gespielt hatten. Deshalb dürfen wir die Sportfreunde nicht unterschätzen."

Broekhuysens Spielercoach Sebastian Clarke sieht Kaul dabei als Zünglein an der Waage: "Er ist sehr torgefährlich und erzeugt sehr viel Gefahr aus dem Mittelfeld." Trotzdem gibt es für die Hasselter bei ihrem Heimdebüt nur das eine Ziel: "Wir wollen die drei Zähler in Bedburg-Hau behalten, müssen uns gegenüber Goch aber deutlich steigern." Fehlen wird Mert Karabulut nach seiner gelb-roten Karte in Goch. Leon Heuvens ist beruflich verhindert. Jan-Peter van der Hammen ist dagegen wieder im Kader.

(chh)