Reitsport: Triumphaler Erfolg von Elena Müller

Reitsport: Triumphaler Erfolg von Elena Müller

Keppelner Amazone setzte fulminanten Schlusspunkt hinter ihre Ponyzeit

Einen fulminanten Schlusspunkt hinter ihre erfolgreiche Ponyzeit setzte die Keppelner Amazone Elena Müller kürzlich beim Turnier im westfälischen Legden, zu dem auch weitere Reiter aus dem Kreispferdesportverband Kleve angereist waren. Fünf Starts, fünf Schleifen und davon viermal die Gold, gingen hierbei auf das Erfolgskonto der 16-jährigen Schülerin, die erneut ihre in den Niederlanden geborene Stute Milano gesattelt hatte.

Zunächst hatte das Paar die Ponyspringprüfung der Klasse L für sich entschieden, dem der Sieg in einem mittelschweren Springen folgte. Auch gewannen Elena und Milano die Punktespringprüfung der Klasse L mit Joker, platzierten sich im Championat von Legden an sechster Stelle und gewannen als krönenden Abschluss das M*-Springen mit vier Sekunden Vorsprung. Bei diesem wurden die beiden dann nicht nur mit dem Prüfungssieg geehrt, sondern wurden außerdem als erfolgreichstes Paar der L-/M-Tour ausgezeichnet. Und dass, obwohl die Entscheidung im Großen Preis von Legden noch anstand. Doch der Abstand im Punkteranking wäre nicht einmal mehr mit einem Sieg im Großen Preis der Zweitplazierten einzuholen gewesen. Daneben konnte sich Vereinskollege Jörg Leon Zahn mit Bartez für das Finale des Legdener Zukunftspreis der Klasse A** mit Stechen qualifizieren. Auch qualifizierte sich der Keppelner mit einem fünften Platz zur Goldenen Dahlie, dessen Finale er nach dem anschließenden Stechen mit Platz drei beendete. In diesem Springen belegte Fritz Ophey mit Cleopatra Rang sieben, auf dem auch die Gocherin Antonia Beckmann sich mit Neo L rangierte.

  • Reitsport : Doppelerfolg für Elena Müller

Zudem konnte Lara Jacobs, Asperden-Kessel, mit Mace den Legdener Zukunftspreis gewinnen, in dem sich auch der Kranenburger Finn Schulte-Geldermann und Antonia Beckmann platzieren konnten. Zudem rangierte sich Beckmann auf Platz fünf im Länderspringen. Platz acht im L-Springen für die Keppelnerin Lisa Marie Jansen mit El Sharuk. Im Championat von Legden erzielte Sophie Densow mit Keep Cool Platz sieben.

Traditionell war am Ende der Veranstaltung die Verabschiedung der Ponyreiter in Legden, die aufgrund ihres Alters ausschieden. Zu den 21 Ponyreitern, die aus dem gesamten Bundesgebiet verabschieden wurden, gehörten dann auch Sophie Densow und Elena Müller, die zur Erinnerung je eine Ponydecke mit der Aufschrift „Ponyzeit Ade – Legden 2018“ erhielten.

Mehr von RP ONLINE