Tischtennis : Tischtennis: Kleverinnen bei nationalen Titelkämpfen

Mara Lamhardt (WRW Kleve) und Lea Vehreschild (DJK Rhenania) starten bei den Deutschen.

Wenn heute die deutschen Tischtennis-Jugendmeisterschaften in Wiesbaden beginnen, werden auch zwei Talente aus Kleve in der Box stehen. Mara Lamhardt (Weiß-Rot-Weiß) und Lea Vehreschild (DJK Rhenania) haben sich für die  Titelkämpfe qualifiziert. Allerdings wartet auf das Duo bereits in der Einzel-Vorrunde sehr starke Konkurrenz. Top 24-Teilnehmerin Lamhardt bekommt es in der Gruppenphase mit der an Position sechs gesetzten Jugend-Nationalspielerin Wenna Tu (NSU Neckarsulm) zu tun. Weitere Gegnerinnen sind Isabelle Schütt (DJK Heusweiler) sowie Emma Bruch (TSV Schwabhausen). Vehreschild feiert ihre Premiere in der U 18-Konkurrenz. . Auf sie wartet unter anderem die an Nummer acht eingestufte Sophia Deichert (RV Viktoria Wombach).

In der Doppel-Konkurrenz startet Lamhardt an der Seite von Anni Zhan (Anrather TK). Mit Li Tingzhuo/Sarah Rau (TTC Langen 1950/SC Niestetal). Auf das Duo wartet zu Beginn eine lösbare Aufgabe. Vehreschild geht mit der Sächsin Selina Langholz (SG Motor Wilsdruff) in die Box.