Lokalsport: Tischtennis: WRW mit Heimrecht in der Relegation

Lokalsport: Tischtennis: WRW mit Heimrecht in der Relegation

In der Aufstiegsrunde zur Landesliga trifft das zweite Herrenteam der TTVg WRW Kleve am Wochenende in heimischer Umgebung auf den TB Groß-Ösinghausen, den Post SV Oberhausen und den VfL Borussia Mönchengladbach. Der Gruppensieger und der Zweitplatzierte steigen in die Landesliga auf, der Dritte spielt Entscheidungsspiele gegen die Vertreter der Bezirke Arnsberg und Mittelrhein. Zum Auftakt trifft das Team um Marius Küper am Samstag um 11.30 Uhr auf den Post SV Oberhausen, um 15.00 Uhr kommt die Partie gegen den VfL Borussia Mönchengladbach zur Austragung.

Zum Abschluss der Aufstiegsrunde (Spielbeginn 18.30 Uhr) muss der Tabellendritte der Bezirksliga-Gruppe 1 gegen das Team aus Burscheid, den TB Groß-Ösinghausen, Farbe bekennen. Trotz Heimvorteil, alle Begegnungen werden in der Sebus-Halle am Mittelweg ausgetragen, sieht der WRW-Kapitän seine Mannschaft lediglich in der Außenseiterrolle. " Bis auf unseren Spitzenspieler sind wir an diesem Wochenende in München auf einer Hochzeit. Vielleicht schaffen wir es aber dennoch, die eine oder andere Mannschaft zu ärgern. Neben Maikel Peters werden wir mit Michael Brandt, Peter Schouten, Lukas Kepser, Stefan Irsen, Johannes Kepser, Elijas Erkis und Daniel Schouten antreten!

(schm)