Tischtennis : Rhenania erwartet WRW III zum Derby

Tischtennis: WRW-Reserve Favorit

Vor den nächsten Herausforderungen stehen die Tischtennisdamen von WRW Kleve und DJK Rhenania Kleve am Samstagabend. WRW 2 empfängt den TTC Brauweiler in der Oberliga, während die Drittvertretung in der Verbandsliga gegen den Anrather TR Rot-Weiß 3 aufschlägt (18.30 Uhr, Mittelweg). Die DJK geht gegen den TTC Blau-Weiß Geldern-Veert an die Tische. Gleich am Sonntag wartet dann die nächste Aufgabe für die Verbandsligateams, denn die DJK und WRW 3 treffen ab 10 Uhr in der Sporthalle Triftstraße im Derby aufeinander.

Vor allem im Oberligaduell sind die Rollen klar verteilt. Mit dem Tabellenletzten aus Brauweiler will die WRW-Reserve kurzen Prozess machen. Umkämpfter dürfen die Partien in der Verbandsliga werden. WRW 3 und Anrath treffen sich zum Duell der Tabellennachbarn. Die DJK-Vier wartet unterdessen noch immer auf den ersten Punktgewinn. Die Chance, diesen gegen Geldern zu realisieren, stehen gut. Immerhin hat auch der TTC bisher erst ein Spiel für sich entscheiden können. Zwar haben Derbys ihre eigenen Regeln, dennoch scheint für die Rhenanen am kommenden Wochenenden nur gegen Geldern Zählbares verbuchbar zu sein. Denn im lokalen Schlagabtausch sind die WRW-Damen die klaren Favoritinnen.