1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Tischtennis: Um wichtige Zähler für Rhenanias Reserve

Lokalsport : Tischtennis: Um wichtige Zähler für Rhenanias Reserve

TTVg WRW Kleve II - Spvgg. Sterkrade-Nord. Keine guten Erinnerungen hat die zweite Herrenmannschaft des Klever Traditionsvereins an das Hinspiel in Oberhausen. Ohne drei Stammspieler unterlag das Team um Marius Küper der Spvgg. Sterkrade-Nord deutlich. In heimischer Umgebung (Samstag, Spielbeginn: 18.30 Uhr) will die WRW-Sechs den Spieß gegen den Tabellenzehnten umdrehen. Der Klever Mannschaftsführer: "Da wir quasi komplett aufspielen können, zählt nur ein Sieg. Für Stefan Merfeld wird im dritten Paarkreuz Lukas Kepser mit von der Partie sein. Wir hoffen, uns mit einem Erfolg ein wenig Luft verschaffen zu können!"

TTVg WRW Kleve II - Spvgg. Sterkrade-Nord. Keine guten Erinnerungen hat die zweite Herrenmannschaft des Klever Traditionsvereins an das Hinspiel in Oberhausen. Ohne drei Stammspieler unterlag das Team um Marius Küper der Spvgg. Sterkrade-Nord deutlich. In heimischer Umgebung (Samstag, Spielbeginn: 18.30 Uhr) will die WRW-Sechs den Spieß gegen den Tabellenzehnten umdrehen. Der Klever Mannschaftsführer: "Da wir quasi komplett aufspielen können, zählt nur ein Sieg. Für Stefan Merfeld wird im dritten Paarkreuz Lukas Kepser mit von der Partie sein. Wir hoffen, uns mit einem Erfolg ein wenig Luft verschaffen zu können!"

DJK Rhenania Kleve II - SV Millingen II. Um wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt geht es in der Begegnung zwischen der DJK-Reserve und den "Millinger Buben". Nach der 3:9-Niederlage im Hinspiel will das Team um Mannschaftsführer Julian Binn das zweite Duell der beiden Zweitvertretungen in heimischer Umgebung (Samstag, Spielbeginn: 18.30 Uhr) zu seinen Gunsten entscheiden. " Wir werden alles geben, um die zwei Punkte in Kleve zu behalten. Im Hinspiel mussten wir mit dreifachem Ersatz antreten. Zuhause können wir mit Jens Westerbeck, Daniel Marquard, Lucca-Henk Kaus, Hendrik ter Steeg, Binn und Nils Bernhagen aufspielen!"

  • Lokalsport : Klever WRW-Reserve vor schwerer Auswärtsaufgabe
  • Lokalsport : Klever Reserve-Team vor lösbaren Aufgaben
  • Lokalsport : Tischtennis: Klever Reserveteams erfolgreich

Herren-Bezirksklasse Gruppe 1: TV Mehrhog II - TTV Goch. Auch ohne Andy Weeren, Veysi Erkis und Dominik Böker, die das Team um Peter Niemann zur Rückrunde Richtung TTC Kranenburg verließen, entschied der TTV Goch das Auftaktspiel gegen BSV GW Wesel-Flüren II zu seinen Gunsten. Bleibt abzuwarten, wie sich die neuformierte TTV-Sechs im ersten Auswärtsspiel aus der Affäre ziehen wird. Der heimstarke Tabellensiebte um Spitzenspieler Volker Klacynski (14:6 Siege) musste sich in der Hinrunde zuhause nur Kapellen geschlagen geben.

TSV Weeze - BV DJK Kellen. Einen spannenden Schlagabtausch lieferten sich die beiden Kreisrivalen in Kellen. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte bei der Kellener-Sechs Jürgen Kalenberg mit zwei Einzelsiegen heraus. Beim Gastspiel im Südkreis (Samstag, Spielbeginn: 18.30 Uhr) bleibt den abstiegsbedrohten Gäste nur die Außenseiterrolle.

Vor allem gegen die beiden TSV-Spitzen Michael Sabolcec (Hinrunde: 16:4 Siege) und Andy Hendricks (14:6) und Bernd Heimers (15:5) dürften die Trauben sehr hoch hängen.

Damen-Bezirksliga Gruppe 1: DJK Rhenania Kleve II - TTV Rees-Groin. Mit der Zweitvertretung der Klever Rhenania und dem TTV Rees-Groin treffen heute (Spielbeginn: 17.30 Uhr) die beiden Spitzenteams der Liga aufeinander. Auf der rechten Rheinseite zog die Rhenania nach einem über dreistündigen Schlagabtausch mit 5:8 den Kürzeren. Spielen die Gäste um Silvia de Rooy in der Klever Oberstadt in Bestbesetzung auf, bleibt dem neuformierten Tabellenzweiten nur die Außenseiterrolle.

(RP)