Tischtennis: Tischtennis: DJK-Damen machten kurzen Prozess

Tischtennis: Tischtennis: DJK-Damen machten kurzen Prozess

Damen-Verbandsliga: DJK Rhenania Kleve - Anrather TK RW III 8:0. Die erste Damenmannschaft von DJK Kleve empfing den Anrather TK zum dritten Saisonspiel. Es war ein kurzes Gastspiel der Anrather, bereits nach eineinhalb Stunden traten sie wieder den Heimweg an. Mit 8:0 hatten die DJK-Damen da bereits triumphiert, und das obwohl die Gäste in Bestbesetzung angetreten waren.

Damen-Verbandsliga: DJK Rhenania Kleve - Anrather TK RW III 8:0. Die erste Damenmannschaft von DJK Kleve empfing den Anrather TK zum dritten Saisonspiel. Es war ein kurzes Gastspiel der Anrather, bereits nach eineinhalb Stunden traten sie wieder den Heimweg an. Mit 8:0 hatten die DJK-Damen da bereits triumphiert, und das obwohl die Gäste in Bestbesetzung angetreten waren.

Dabei startete das Spiel mit zwei umkämpften Doppeln, sowohl Agnes Sobilo und Sue Boekholt (gegen Titgens/Weber) als auch Jessica Jürges und Lucia Jansen (gegen Eva und Esther Lodes) mussten in den Entscheidungssatz, um die ersten Punkte zu holen.

Danach war es aber vorbei mit dem knappen Spiel: in den Einzeln gab es nur noch vier weitere Satzverluste für die Rhenania. Der ATK wird es in dieser Form schwer haben, in der Liga zu bestehen.

Die Klever Damen schieben sich hingegen mit ihrem zweiten deutlichen Sieg in Folge vorerst auf Rang drei der Tabelle.

(RP)