Tennis : Reichswalder Tennis-Jugend im Aufwind

Drei Kinder- und Jugend-Mannschaften des TC GW Reichswalde Kreismeister.

(RP) Im diesjährigen Jubiläumsjahr (40 Jahre nach Gründung) ist die Mannschaftssaison vor kurzem mit den Final-Spielen um die Kreismeisterschaften zu Ende gegangen. Der Reichswalder Tennisclub hat dabei nicht nur die meisten Mannschaften aller im Kreis geführten Vereine bei den Kindern und Jugendlichen gemeldet, sondern war auch noch nie so erfolgreich.

Endspielsieger und somit Kreismeister wurden die Mannschaften der U-9-Midcourt-Konkurrenz (gemischt mit Mädchen und Jungen) mit einem 6:2-Sieg gegen Walbeck und die Junioren der U-12 mit einem 5:1-Sieg gegen. den TC Sevelen sowie die Jungs der U-18-Konkurrenz, obwohl diese Mannschaft noch ein weiteres Jahr in der Altersklasse spielen kann. In der Mannschaft aus Kerken hatte man den stärksten Gegner und spielte ein leistungsgerechtes 3:3 heraus.

Vizekreismeister wurden die U-15-Jungs, die im Finalspiel gegen BWG Straelen auf einen stärkeren Gegner stießenund die Grenzen aufgezeigt bekamen. Im Verlauf der Saison konnte die Mannschaft alle Gruppenspiel für sich entscheiden, war aber im Finale der Nord- und Südmeister chancenlos.

Erstmals seit Jahren wieder dabei war eine Mädchen-Mannschaft (U 15), die mit zahlreichen 12- und 13-Jährigen angetreten ist und deren Spielerinnen dabei zum Teil erste Spielerfahrungen gesammelt haben. Gegen eine teils deutlich ältere und erfahrene Konkurrenz hatte man zum Teil keine Chance. Dennoch sprang am Ende ein guter dritter Platz heraus.

Mit den fairen und sportlich attraktiven Auftritten waren sowohl die Spielerinnen und Spieler selbst, die Eltern sowie die Mannschaftsbetreuer um Jugendwart Harald Voepel sehr zufrieden. Dank gilt der hervorragenden und engagierten Leistung des Trainerteams Vera de Jong und Jennifer Gloger. Obwohl der Club mit mittlerweile 80 Kindern und Jugendlichen seit Jahren einen Aufwärtstrend erlebt, hoffen nach dem Wimbledon-Sieg von Angelique Kerber alle auf einen neuerlichen Tennis-Boom.