Tennis: Mixed-Cup in Reichswalde voller Erfolg

Tennis : Tennis: Siebert/Romijnders siegen

Mixed-Turniere liegen in der niederrheinischen Tennis-Szene im Trend. Stetig mehr Vereine der Region organisieren einen solchen Wettbewerb, darunter nun auch der TC Grün-Weiß Reichswalde mit der Leitung von Lucia und Katja Meijer sowie Maike Kremer.

„Das Turnier war wirklich ein großer Erfolg. Das Wesen des Mixed-Tennis ist abwechslungsreich und fair. Genauso wurde unser Turnier auch ausgetragen“, sagt Ausrichterin Katja Meijer. Sie und ihre Kolleginnen hatten das Teilnehmerfeld in mehrere Kleingruppen aufgeteilt.

In der ersten Gruppe behielten in der Vorrunde Anja Romijnders und Simon Siebert die Oberhand, ihnen folgten Vanessa Weingarten und Marco Voß. In der zweiten Gruppe gewannen Anika Brendgen und Fredrik Winterberg. Den zweiten Platz belegten Britta Arntz und Sami Lipovica. In der dritten Gruppe war das Duo Kristina Manser und Rudi van Gerven das Maß aller Dinge. Im vierten Feld waren es die Lokalmatadore Lucie Palm und Berni Janßen. „Die anschließenden Finalspiele haben dann nochmals richtig für Spitzensport gesorgt“, sagt Katja Meijer. In der Folge trafen Lucie Palm und Berni Janßen (Sieger Gruppe 3) auf Kristina Manser und Rudi van Gerven (Sieger Gruppe 4).

Das Endergebnis lautete: 7:5, 2:6, 5:10. Eva Backhaus und Rainer Rick (Zweite der Gruppe 3) duellierten sich mit Lucia Meijer und Mathias van Dülmen (Zweite der Gruppe 4). Erstere behielten mit 7:6, 6:2 die Oberhand. In der Partie der Sieger der Gruppe eins gegen die Sieger der Gruppe zwei besiegten Anja Romijnders und Simon Siebert die Kontrahenten Anika Brendgen und Mirco Brendgen (Ersatz für Fredrik Winterberg) mit 6:0, 6:2. Zudem mussten sich im kleinen Finale Britta Arntz und Sami Lipovica gegen Vanessa Weingarten und Marco Voß mit 3:6, 3:6 geschlagen geben. „Das Format „Mixed“ ist insbesondere in den Niederlanden weit verbreitet und schwappt immer mehr auch zu uns herüber. Wir haben gesehen, wie mitreißend ein solches Turnier für den ganzen Verein sein kann. Daher steht schon jetzt fest: 2020 wird es die nächste Auflage unseres Turniers geben“, sagt Meijer.

Mehr von RP ONLINE