Lokalsport: SVS verlegt Spiel nach Geldern auf den Kunstrasen

Lokalsport: SVS verlegt Spiel nach Geldern auf den Kunstrasen

Der Frost in den vergangenen Tagen hat dazu geführt, dass die Spielflächen der Sportplätze im Gelderland beinhart gefroren sind. Dazu gehört auch der Untergrund des Ascheplatzes wie auch des Rasenplatzes an der Römerstraße in Straelen. Denkbar schlechte Voraussetzungen, um das für heute angesetzte Meisterschaftsspiel der grün-gelben Oberliga-Mannschaft gegen den Cronenberger SC austragen lassen zu können.

Bei der Suche nach einer weitestgehend wetterunabhängigen Spielfläche für die Oberliga-Begegnung des Straelener Tabellenzweiten gegen die abstiegsbedrohten Cronenberger suchten die Straelener Verantwortlichen den Kontakt zum benachbarten GSV Geldern. Beide Parteien wurden sich schnell darüber einig, dass Spiel heute Nachmittag an den Holländer See nach Geldern zu verlegen und es auf dem dortigen Kunstrasenplatz austragen zu lassen.

Am ursprünglich vorgesehenen Anpfiff um 15 Uhr hat sich nichts geändert.

(poe)