1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

SV Hönnepel-Niedermörmter muss ohne David Gehle planen

Fußball : SV Hönnepel-Niedermörmter muss ohne David Gehle planen

Der Stürmer läuft aus beruflichen Gründen nicht mehr für den Landesligisten auf. Der Klub hat wohl schon einen Ersatz gefunden und schaut sich weiter nach Verstärkungen um.

Die SV Hönnepel-Niedermörmter kann in der restlichen Saison in der Fußball-Landesliga nicht mehr auf einen ihrer Leistungsträger setzen. David Gehle hat aus beruflichen Gründen nicht mehr genug Zeit für das Training in der sechsthöchsten Klasse, weshalb Coach Sven Schützek ohne den 29-jährigen Stürmer planen muss. Gehle hat in der wegen der Corona-Krise erneut unterbrochenen Saison bei sechs Einsätzen drei Treffer für den Viertletzten erzielt, der nur einen Punkt Vorsprung vor den Abstiegsplätzen hat.

„Ich werde in meinem Job in nächster Zeit sehr stark eingespannt sein, da mein Unternehmen einen neuen Standort in Frankfurt eröffnet hat, wo ich auch zeitweise vor Ort sein werde. Ich hatte eine gute Zeit bei der SV Hönnepel-Niedermörmter, bei der ich viele nette Leute kennengelernt habe. Doch jetzt hat der Beruf einfach Vorrang“, sagt Gehle. Der Verein hofft noch, den Angreifer, der im Sommer 2019 vom GSV Moers gekommen ist, überreden zu können, im Notfall einzuspringen. Doch Gehle selbst weiß noch nicht, was er in Sachen Fußball künftig macht. „Es kann auch sein, dass ich mich einem unterklassigen Verein im Raum Duisburg, wo ich wohne, anschließe“, sagt er.

  • Im St. Hubertusstift sieht es schon
    Einrichtungen in Neuss : Altenheime planen „Ersatz-Weihnacht“
  • Die Feuerwehr in Kalkar löschte einen
    Kalkar-Niedermörmter : Kellerbrand in Kalkarer Haus von Feuerwehr gelöscht
  • Der Weihnachtsmarkt in Waldniel am zweiten
    Ersatz für den ausgefallenen Markt in Waldniel : Händler planen Online-Weihnachtsmarkt

Sven Schützek bedauert den Verlust des Akteurs. „David Gehle war nicht nur auf dem Platz ein wichtiger Faktor in der Mannschaft, sondern auch in der Kabine. Er war ein Spieler, der immer klar seine Meinung vertreten hat, aber auch für gute Stimmung im Team gesorgt hat“, sagt der Übungsleiter. Die SV Hönepel-Niedermörmter habe, so Schützek, bereits einen Ersatz für Gehle gefunden. „Wir sind uns mit einem Stürmer einig. Den Namen des Spielers möchte ich aber noch nicht nennen, weil wir noch Verhandlungen mit seinem derzeitigen Verein führen müssen“, sagt Schützek.

Der Coach hofft, dass es dem Landesligisten gelingt, in der Pause bis zum Re-Start noch zwei Akteure verpflichten zu können. Immerhin ist David Gehle nicht der erste Akteur, der aus dem Kader ausgeschieden ist. Die SV Hö.-Nie. hat den Vertrag mit Monir Ibrahim im Einvernehmen mit dem Spieler aufgelöst, der in dieser Saison nach einer Erkrankung und Verletzung nie richtig in Tritt gekommen ist. Zudem gehört Seyit Isiklar nicht mehr zum Kader, weil, so Schützek, „bei ihm Anspruch und Wirklichkeit nicht übereinstimmen“.