1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

SV Hönnepel-Niedermörmter hat Personalsorgen vor Heimspiel gegen VfL Tönisberg

Fußball-Landesliga : Sven Schützek fordert einen mutigen Auftritt

Der Coach hat erneut Personalsorgen. Dennoch hofft er, dass seine Mannschaft im Heimspiel gegen den VfL Tönisberg eine ähnliche Leistung abrufen kann wie zuletzt im Niederrheinpokal.

Der Fußball-Landesligist SV Hönnepel-Niedermörmter steckt in einer sportlichen Krise. Vier Liga-Niederlagen setzte es jüngst in Serie, am Mittwochabend folgte ein deutliches 0:4 im Niederrheinpokal gegen den Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen. Aktuell reicht es nur für den drittletzten Tabellenplatz – zu wenig für die Ansprüche bei der SV Hönnepel-Niedermörmter. Dennoch schöpft Trainer Sven Schützek im Vorfeld der Heimpartie gegen den VfL Tönisberg am Sonntag, 15 Uhr, erneut Hoffnung.

„Mit der engagierten Leistung gegen Schwarz-Weiß Essen hat meine Mannschaft eine Marke gesetzt. Sie hat gezeigt, zu was sie in der Lage ist. Sie hat Wille, Leidenschaft und Kampfbereitschaft gezeigt. Daran müssen wir nun unbedingt anknüpfen und den positiven Trend endlich auch in Punkte ummünzen“, sagt Sven Schützek.

Tatsächlich hatte sein Team gegen den Favoriten im Pokal insbesondere im ersten Durchgang mutig aufgespielt, doch vor dem gegnerischen Tor waren die Gäste aus Essen eiskalt. Mit 0:4 unterlagen die Schwarz-Gelben von der Kalkarer Duffelsmühle.

  • Die Fans von Alemannia Pfalzdorf machten
    Erste Runde im Fußball-Niederrheinpokal : Ein besonderer Moment für Alemannia Pfalzdorf
  • Benni Schütz traf für den 1.
    Fußball : Holzheim kann im Niederrheinpokal nicht überraschen
  • Fabian zur Linden (am Ball) sah
    Fußball : VfB 03 Hilden kämpft sich in die nächste Pokalrunde

Personell entspannt sich die Lage für Coach Schützek noch immer nicht. Mittelfeldspieler Lewis Brempong fällt mit einer Grippeerkrankung aus. Baran Özcan war von Sven Schützek im Pokalspiel eingewechselt worden. Doch wenige Minuten später musste er verletzungsbedingt bereits wieder runter vom Platz. Der 29-Jährige hat sich eine Zerrung zugezogen, gegen Tönisberg wird er außen vor sein. Wieder mit von der Partie ist der zuletzt angeschlagene Abwehrspieler Lukas Nowicki.

Der VfL Tönisberg ist solide in die Saison gestartet und steht mit sieben Punkten auf Tabellenplatz acht. Das Team, das erst im vergangenen Jahr in die Landesliga aufgestiegen war, hatte sich in der vergangenen Woche vor heimischem Publikum mit 2:0 gegen den VfR Krefeld-Fischeln durchgesetzt.