SV Hönnepel-Niedermömter Fußball-Landesliga

Fußball : Hö.-Nie. rüstet weiter auf

Fußball-Landesliga: Zwei weitere Neuzugänge für das Team von Thomas von Kuczkowski.

FußballLandesligist SV Hönnepel-Niedermörmter vermeldet jetzt zwei weitere Neuzugänge: Torwart Dominik Weigl (31) ist vom Oberligisten TV Jahn Hiesfeld zu den Schwarz-Gelben gewechselt, Defensivspieler Daniel Vogel (29) kommt vom Landesligakonkurrenten SV Scherpenberg.

„Dominik bringt sehr viel höherklassige Erfahrung mit und ist ein exzellenter Torhüter, dessen Weg ich schon seit Jahren intensiv verfolge“, sagt Hö.-Nies sportlicher Leiter Guido Lohmann über den neuen Keeper, der für den VfB Homberg, den SV Sonsbeck und Jahn Hiesfeld insgesamt fast 100 Oberligaspiele bestritten hat.

Weigl ist nach Joel Kaworsky der zweite Winterneuzugang der Schwarz-Gelben auf der Torwartposition. „Für mich ist das Rennen um die Nummer eins bei uns offen und ich bin sehr gespannt, wer sich in der Vorbereitung letztlich durchsetzen wird“, so Lohmann.

Reichlich Erfahrung bringt auch Neuzugang Daniel Vogel mit, der unter anderem im U19-Bundesliga-Team von Borussia Mönchengladbach gespielt hat und bei den Fohlen fußballerisch ausgebildet wurde. Vogel blickt auf zahlreiche Regionalliga- und Oberligaeinsätze zurück und ist im letzten Sommer mit dem SV Straelen in die Regionalliga West aufgestiegen. „Daniel ist ein echter Kracher, der auf Anhieb eine absolute Verstärkung für uns darstellt“, freut sich Hö.-Nies Teammanager Kato Sürün, der Vogel aus der gemeinsamen Straelener Zeit gut kennt.

Für den neuen sportlichen Leiter der „Bullen“ Guido Lohmann ist Vogel „einer der besten Innenverteidiger der hiesigen Landes- und Oberligen, der aber auch jederzeit im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann.“

Zudem sei Vogel auf und neben dem Platz eine „echte Führungspersönlichkeit“.