1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: SuS Kalkar feiert vierten Sieg in Folge

Fußball : SuS Kalkar feiert vierten Sieg in Folge

Der SV Grieth wurde seiner Favoritenrolle gerecht und schickte Fortuna Keppeln mit 0:4 auf die Heimreise. SuS Kalkar baute seine Siegesserie mit einem 4:2-Erfolg in Kervenheim weiter aus.

BV DJK Kellen II - SV Herongen II 2:1 (2:0). Die zweite Mannschaft des BV DJK Kellen verbuchten einen etwas mühevollen Heimsieg, denn einzig die mangelnde Chancenauswertung führte zu diesem mageren Endresultat. In den Anfangsminuten hatte der Gast, der viel mit langen Bällen operierte, die Möglichkeit in Front zu gehen. Danach übernahmen die Hausherren die Spielkontrolle und Jaroslaw Jaworski (23.) sowie Michal Kaczamarek (39.) besorgten die eigentlich komfortable Pausenführung. In Durchgang zwei versäumte es die Elf von Trainer Jan Skotnicki jedoch aufgrund ihrer schlechten Chancenverwertung den Deckel auf die Partie zu machen. So netzte Marcel Haffmanns (69.) freistehend im Strafraum zum Anschluss ein, aber zu mehr reichte es für den Gast nicht. "Wir haben unsere Torchancen nicht genutzt und haben nach dem 2:1 etwas nachgelassen. Aber was zählt, sind die drei Punkte", erklärte Skotnicki.

TSV Weeze II - SG Kessel/Ho. - Ha. 3:0 (1:0). Die Vereinigten bezogen nach Aussage ihres Trainers Raphael Erps eine verdiente Auswärtsniederlage beim TSV Weeze. In Minute 22 schlug es zum ersten Mal in ihrem Kasten ein. Robin Stumpf war der Torschütze, der auch kurz nach Wiederanpfiff erhöhte. Felix Feddema (80.) stellte kurz nach seiner Einwechselung den Endstand her. "Wir haben einige Verletzte und mussten A-Jugendliche einsetzen, die schon morgens aktiv waren. Wir haben nicht richtig ins Spiel gefunden, und ein klarer Elfmeter wurde uns verweigert. Unser Kader ist derzeit einfach zu dünn", schilderte Erps, der sich selbst noch einwechseln musste.

  • Lokalsport : Kalkar mit souveränem 4:0-Heimsieg gegen Kervenheim
  • Lokalsport : Fortuna Keppeln will Wiedergutmachung
  • Lokalsport : Verfolgerduelle in Kellen und Grieth

SV Grieth - Fortuna Keppeln 4:0 (0:0). Der erste Durchgang wurde schon von den Platzherren überlegen gestaltet, aber das Runde wollte auch bei besten Chancen nicht in Eckige. So vergaben Frederik Osterkamp und Daniel Domnick klarste Möglichkeiten. Das wurde jedoch nach dem Seitenwechsel bedeutend besser, und Benedikt Eidens eröffnete den Torreigen. Mit ihrem Doppelschlag entschieden Domnick (68.) und Osterkamp (69.) das Match. Erneut Daniel Domnick (78.) setzte dann den Schlusspunkt. "Das war ein standesgemäßer Sieg", erklärte SVG-Coach Sascha Horsmann kurz und knapp. "Der Erfolg für den SVG ist absolut verdient", erwies Fortunas Trainer Paul Dickerboom als fairer Verlierer.

Union Kervenheim - SuS Kalkar 2:4 (0:1). Der SuS fuhr den vierten Dreier in Folge ein. Kurz vor der Pause netzte Levi Wolters für die Gäste ein. Erdem Yilmaz erhöhte, Dany Wischniewski verkürzte per Elfer und Marcel Miesen sowie Patrick Biegala gelangen das 4:1. Sebastian Müller sorgte abschließend für den Endstand. "Wir haben verdient gewonnen und zum jeweils günstigen Zeitpunkt die Tore gemacht. Wenn wir die Konter besser ausgespielt hätten, wäre ein höherer Sieg durchaus möglich gewesen", resümierte SuS-Coach Julian Hartung, der mit der Leistung seines Teams zufrieden war.

(RP)