Lokalsport: Stockhorst-Team gegen den Abstiegskandidaten

Lokalsport: Stockhorst-Team gegen den Abstiegskandidaten

Volleyball-Bezirksliga-Frauen: TV Walsum-Aldenrade - SV Bedburg-Hau. Wie oft sich beide Teams in vergangenen Bezirksliga-Spielzeiten schon duelliert haben, lässt sich längst nicht mehr an zehn Fingern abzählen. Nach dem neuerlichen Duell zwischen der mit vielen erfahrenen Akteurinnen besetzten Walsum-Aldenrader "Ü30-Auswahl" und der Sechs von Haus Spielertrainerin Petra Stockhorst könnte es so sein, dass kommende Saison dieser so häufig umkämpfte Vergleich zwischen diesen alten Bekannten ausfallen muss.

Volleyball-Bezirksliga-Frauen: TV Walsum-Aldenrade - SV Bedburg-Hau. Wie oft sich beide Teams in vergangenen Bezirksliga-Spielzeiten schon duelliert haben, lässt sich längst nicht mehr an zehn Fingern abzählen. Nach dem neuerlichen Duell zwischen der mit vielen erfahrenen Akteurinnen besetzten Walsum-Aldenrader "Ü30-Auswahl" und der Sechs von Haus Spielertrainerin Petra Stockhorst könnte es so sein, dass kommende Saison dieser so häufig umkämpfte Vergleich zwischen diesen alten Bekannten ausfallen muss.

Drei Spieltage vor Saisonende droht dem Schlusslicht aus Walsum-Aldenrade, das am letzten Spieltag noch auf den Aufstiegskandidaten Rumelner TV trifft, bei fünf Punkten Abstand auf die auch akut abstiegsgefährdeten direkten Tabellennachbarn FS Duisburg II und Jahn Königshardt II der Abstieg in die Bezirksklasse. Die SVB-Sechs, die die vorigen zwei Duelle mit Walsum-Aldenrade beide mit 3:0 für sich entschied, hat es Sonntag ab etwa 13.30 Uhr in der Halle an Duisburgs Realschulstraße in der Hand, mit dem nächsten Sieg die Sorgen des alten Rivalen in Sachen Ligaverbleib sehr stark zu vergrößern.

(holt)