Fußball: Stefan Eerden weiter SSV-Vorsitzender

Fußball : Stefan Eerden weiter SSV-Vorsitzender

Jahreshauptversammlung des SSV 1953 Reichswalde. Josef Gerritzen und Peter Janssen Ehrenmitglieder.

(RP) Kürzlich fand im Sporthaus am Dorfanger die Jahreshauptversammlung des SSV Reichswalde statt. Der 1. Vorsitzende Stefan Eerden begrüßte die Mitglieder und bat zu Beginn um einen Moment des Gedenkens zu Ehren der verstorbenen Vereinsmitglieder, der insbesondere im Zeichen des Anfang Februar 2019 verstorbenen Ehrenvorsitzenden Willi Palm stand.

Aufgrund der zu dem Zeitpunkt noch vakanten Stelle des Fußballobmanns übernahm Jörg Rambach den Bericht für die Seniorenabteilung. Die Saison der 2. Mannschaft war von Höhen und Tiefen geprägt. Vor allem die personelle Situation stellte die beiden Trainer Matthias und Andreas Oymann teilweise vor Probleme. Nichtsdestotrotz zeigte die Formkurve im Saisonverlauf immer weiter nach oben, sodass die Mannschaft die tolle Arbeit des Trainergespanns mit einem starken vierten Platz in der Rückrundentabelle belohnen konnte.

Schwieriger gestaltete sich die Saison bei der 1. Mannschaft, die erstmalig den bitteren Gang in die Kreisliga C antreten muss. Nach einem kompletten Fehlstart zu Saisonbeginn, entschied der Vorstand, sich von Trainer Okan Güden zu trennen. In der Folge leitete Jörg Rambach interimsweise die Geschicke, ehe man mit Peter Franke einen neuen Trainer gewinnen konnte. Auch er sah sich mit einer dünnen Personaldecke konfrontiert und konnte nur anfänglich für einen Aufwärtstrend sorgen. Der Vorstand bescheinigte Peter Franke auf sportlicher und menschlicher Ebene eine überdurchschnittlich gute Arbeit und bedauerte seinen frühzeitig angekündigten Wechsel zu seinem Ex-Club Alemannia Pfalzdorf. In der kommenden Saison wird Patrick Linden von der SGE Bedburg-Hau den Trainerposten der 1. Mannschaft übernehmen.

Jugendleiter Alexander Glettenberg berichtete von einem anhaltenden Boom in den jüngeren Jahrgängen der Jugendabteilung. Insgesamt nahmen über 170 Kinder und Jugendliche in neun Mannschaften erfolgreich am Spielbetrieb teil. Die C-Jugend konnte sich als aktuell älteste aktive Jugendmannschaft im Verein sogar die Meisterschaft in der Kreisklasse Nord 2 sichern. Ab der nächsten Saison kann auch wieder eine eigene B-Jugend Mannschaft gestellt werden. Abschließend verwies er noch auf das vom 5. bis zum 8. August stattfindende Fußballcamp der Fußballschule Grenzland und auf den Kindertrödelmarkt am 31. August, der erstmalig federführend von der Jugendabteilung des SSV Reichswalde organisiert wird. Im Anschluss ergriff Stefan Eerden das Wort und bedankte sich im Namen des SSV bei Alexander Glettenberg für seine dreijährige Amtszeit und überreichte ihm unter Beifall ein Abschiedsgeschenk.

Altherrenobmann Gerd Scholten zog für die Altherren-Saison ein durchwachsenes Fazit. Während Trainingsbeteiligung und Kameradschaft nach wie vor lobenswert sind, macht sich das fortgeschrittene Alter der Mannschaft auf sportlicher Ebene immer mehr bemerkbar. So konnte in der laufenden Saison auch erstmalig eine Ü50-Mannschaft gestellt werden. Die Schwierigkeiten mit den Spielausfällen hielten auch in diesem Jahr an. Von den 26 angesetzten Spielen konnten nur 16 ausgetragen werden. Sieben Mal ging man dabei als Sieger vom Platz.

Nach dem ausführlichen Bericht des Hauptkassierers Norbert Janssen, bescheinigten die Kassenprüfer ihm eine ordnungsgemäße und einwandfreie Kassenführung.

Im Anschluss gab der 1. Vorsitzende Stefan Eerden seinen Jahresbericht ab. Er blickte auf ein turbulentes erstes Jahr als Vorsitzender zurück, zu dem vor allem auch viele Ungewissheiten über die weiteren Planungen des Sportzentrums Oberstadt beitrugen. Abschließend bedankte er sich bei allen Trainern und Betreuern im Jugend- und Seniorenbereich, bei allen weiteren ehrenamtlichen Helfern, die sich um die Pflege und Erhaltung der Platzanlage kümmern, bei Kerstin und Roland Gorissen für die Bewirtung im Sporthaus, sowie bei seinen Vorstandskollegen. Da die Jubilare Ulrich van den Berg und Philipp Walterfang (jeweils 25-jährige Vereinszugehörigkeit) und Friedhelm Lamers (50-jährige Vereinszugehörigkeit) leider verhindert waren, finden die Ehrungen zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Die anschließenden Neuwahlen brachten allesamt einstimmige Ergebnisse: 1. Vorsitzender: Stefan Eerden, 2. Vorsitzender: Jörg Rambach, Geschäftsführer: Kevin Lentz, Hauptkassierer: Norbert Janssen, 2. Kassierer: Peter Janssen, Fußballobmann: Roland Gorissen. In ihren Ämtern bestätigt wurden Gerd Scholten als Alt-Herrenobmann und der zuvor auf der Jugendversammlung neu gewählte Jugendleiter Andre van Koeverden. Komplettiert wird der Jugendvorstand von Geschäftsführerin Tanja Brünnen, sowie Kassierer Max Peters. Zwei besondere Auszeichnungen rundeten die Jahreshauptversammlung ab. Josef „Baffy“ Gerritzen und Peter Janssen wurden unter großem Beifall für ihre jahrzehntelange unermüdliche Arbeit für den SSV zu Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt.