1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Starterfeld für Ober- und Landesliga jetzt komplett

Fußball : Starterfeld für Ober- und Landesliga jetzt komplett

Am Mittwochabend fielen die Entscheidungen um die letzten noch zu vergebenen Plätze in der Oberliga Niederrhein und der Landesliga.

Nachdem der 1. FC Kleve nach einem 0:4 beim SC Düsseldorf-West und einem 0:0 gegen den FSV Duisburg bereits aus dem Rennen um den letzten Oberliga-Platz war, entschied der SC West mit einem souverän herausgespielten 4:0 beim FSV Duisburg das Rennen für sich. Damit steht der letzte Konkurrent des SV Hönnepel-Niedermöermter für die Oberliga 2015/16 fest.

Das Starterfeld setzt sich wie folgt zusammen: KFC Uerdingen (Absteiger Regionalliga), Wuppertaler SV, Germania Ratingen, SV Hö./Nie., 1. FC Bocholt, Rot-Weiß Oberhausen U 23, TSV Meerbusch (ehemals TuS Bösinghoven), SC Kapellen-Erft, VfB Hilden, TV Jahn Hiesfeld, MSV Duisburg U 23, VfR Krefeld-Fischeln, TuRu Düsseldorf und ETB Schwarz-Weiß Essen sowie die Aufsteiger TV Kalkum-Wittlaer, 1. FC Mönchengladbach, SpVg Schonnebeck und SC Düsseldorf-West.

Auch in der Abstiegsrelegation der Landesliga, in der die jeweils zehntplatzierten Mannschaften aus den drei Landesligagruppen vertreten waren, fiel am Mittwochabend die Entscheidung. Neben den Vereinigten Sportfreunden (VSF) Amern bleiben auch die Sportfreunde Niederwenigern aus Hattingen mit einem 6:1-Sieg über Grün-Weiß Wuppertal in der Landesliga. Die Wuppertaler verabschieden sich damit aus der Bezirksliga. Noch ist offen, welche der Mannschaften Liga-Konkurrenten des 1. FC Kleve, Viktoria Goch und der Reserve des SV Hö.-Nie. werden. Die Landesliga-Saison 2015/16 wird nur noch in zwei statt bisher drei Staffeln ausgetragen.

(buer)