1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Springreiterin Lisa-Marie Janßen aus Uedem gewinnt Preis der Besten

Reiten : Lisa-Marie Janßen siegt beim Preis der Besten

Das Talent des RV von Bredow Keppeln zeigt mit Nashville B im packenden Finale große Nervenstärke und gewinnt die Trophäe im Springen für Ponyreiter.

Es war Gänsehaut pur für Arnold Janßen und Eva Müller, als die Nationalhymne auf dem Gelände des Bundesstützpunktes in Warendorf erklang und ihre Tochter Lisa-Marie Janßen im Sattel ihres Schimmelponys Nashville B mit Siegerschärpe zur Ehrung aufmarschiert war. Sie hatte sich beim Preis der Besten im Springen für Ponyreiter den Sieg gesichert. Die Trophäe wanderte damit wieder einmal in den Kreis Kleve, nachdem Tobias Thoenes (2002) und Katrin Eckermann (2006) sie schon errungen hatten. Nun reihte sich die 16-Jährige aus Uedem, die für den Reiterverein von Bredow Keppeln startet, in diese Erfolgsliste ein.

„Lisa-Marie hat die Sensation geschafft. Denn im Finale blieb sie als einzige Teilnehmerin in beiden Umläufen fehlerfrei“, sagte Hans-Gerd Terhoeven-Urselmans vom Keppelner Hötzenhof nach der spannenden Entscheidung. Und ehe die Nationalhymne in Warendorf verklungen war, stand für ihn fest, dass die Siegerin gebührend empfangen werden musste. Flugs banden Helfer einen Siegerkranz, der die Eingangstür in Uedem zierte. „Preis der Besten 2021, Lisa & Nashi“ stand auf dem Willkommensschild unterhalb des Kranzes, der mit Deutschlandfarben verziert worden war. Ein großes Banner mit gleichem Schriftzug hatten die Vereinskameraden noch schnell gepinselt, um der Siegerin die Ankunft aus Warendorf zu verschönern

 Lisa-Maria Janßen wurde bei ihrer Rückkehr aus Warendorf von Klubkollegen in Uedem empfangen.
Lisa-Maria Janßen wurde bei ihrer Rückkehr aus Warendorf von Klubkollegen in Uedem empfangen. Foto: RVK
  • Anna Janssen hat bei den Juniorinnen
    Sportschießen : Anna Janssen und ihr olympischer Traum
  • Martin Jäger, Nina Hoffmann, Kirsten Wittke-Lemm,
    Preis der Unternehmerschaft Chemie Niederrhein : Chemie-Kompetenz im Doppelpack - Förderpreis geht an zwei junge Frauen
  • Propst Johannes Mecking moderierte die Konferenz
    Klever Pfarreienvor Wahlen : Videokonferenz mit Teilnehmern aus den Pfarreien im Kreis Kleve

Lisa-Marie Janßen und Nashville B lagen nach der ersten Wertungsprüfung noch auf Rang acht. Mit nervenstarken Ritten entschieden sie dann das Finale für sich und sicherten sich so knapp den Gesamtsieg im Preis der Besten, der neben der Deutschen Meisterschaft der bedeutendste Wettbewerb für den Nachwuchs ist. Franca Clementine Kröly (Isernhagen) hatte zwar ebenso wie Lisa-Marie Janßen 59,5 Punkte gesammelt. Allerdings erzielte sie im Finale als Fünfte das schlechtere Ergebnis als die Uedemerin, was den Aussschlag gab.

Zwei weitere Talente des Kreises Kleve waren in Warendorf dabei. Victoria-Theresia Joosten vom RV Sankt Georg Haldern kam im Springen der Ponyreiter mit Verity auf den 20. Rang. Jörg-Leon Zahn, Klubkollege von Lisa-Maria Janßen, erreichte mit Cassiliano’s Stern im Wettbewerb Children Springen Platz 18.