Lokalsport: Springprüfung bis zur schweren Klasse

Lokalsport: Springprüfung bis zur schweren Klasse

Zweites Asperdener Hallenreit- und Springturnier verspricht erstklassigen Pferdesport mit Qualifikationsprüfung zur Ponysportförderung unterer Niederrhein und Yzermann Gedächtnispreis.

Erneut dürfte die Reitanlage des RFV "von Driesen" Asperden-Kessel am kommenden Wochenende, 16. bis 18. Februar, im Mittelpunkt des Interesses der Freunde des Pferdesports aus der Region sein. Das Team von der Maasstraße 30 lädt zur zweiten Großveranstaltung im laufenden Jahr ein.

"Nach einem gelungenen Saisonauftakt Ende Januar geht es nun in die zweite Runde. Von Freitagvormittag bis Sonntagabend wird den Gästen hervorragender Sport in Dressur und Springen geboten", ist sich Pressewartin Jana Denißen vom gastgebenden Verein sicher. Bereits mit dem Meravital-Springpferdetag war dem Verein ein Saisonauftakt nach Maß gelungen, zu dem erstklassige Pferde und Reiter für spannenden Sport auf hohem Niveau sorgten. "Neben dem Parcours stimmte an diesen erfolgreichen Tag einfach alles, so dass wir hieran anknüpfen wollen", zieht Vereinschef Wolfgang Kösters Bilanz und blickt erwartungsvoll auf die anstehende Veranstaltung.

  • Lokalsport : Freispringwettbewerb an der Asperdener Maasstraße

Dabei führt der RFV Asperden-Kessel nun schon zum zweiten Mal ein dreitägiges Turnier mit einem Springen der schweren Klasse in der modernen Veranstaltungshalle durch. "Das breite Angebot an den drei Turniertagen lädt regionale und überregionale Reiter ein und sorgt für ein abwechselungsreiches Programm, welches wieder einmal viele Besucher in die Hallen an der Maasstraße locken wird", so Denißen weiter. Starten wird das Turnier am Freitagvormittag um 10 Uhr mit Youngstern unter dem Sattel in Springpferdeprüfungen bis zur mittelschweren Klasse. Am Nachmittag folgen A- und L-Springen für Reiter aus den regionalen Vereinen. Samstag, Tag zwei, beginnt um 8 Uhr mit den Dressurprüfungen, denen sich der Nachwuchs im Sattel anschließt. Ab 14.30 Uhr werden die Sprünge deutlich erhöht, dem zwei Abteilungen eines M*- Springens, sowie um 17.30 Uhr zwei Abteilungen eines M-Zweisterne Springen folgen, zu dem 74 Nennungen vorliegen. Das Hauptspringen, eine Prüfung der Klasse S* mit Stechen, wird um 20.15 Uhr angeläutet. Hier sind es 40 Nennungen zu denen Pferd und Reiter Höchstleitungen erbringen wollen. Der Sonntag beginnt um 8.30 Uhr mit Ponyspringprüfungen. Weiterer Turnierhöhepunkt: Das L-Springen mit Siegerrunde um den traditionellen Gerd Yzermann Gedächtnispreis, dass um 16 Uhr beginnen soll. Eine Prüfung, in der für die Vereinsmitglieder des RFV "von Driesen" zugleich Asperden-Kessel um den begehrten Titel des Vereinsmeisters gerungen wird. "Wie in Asperden üblich, wird den Besuchern neben dem hochkarätigen Sport auch ein umfangreiches kulinarisches Angebot geliefert. Die große, beheizte Veranstaltungshalle macht es möglich, dass alle Speisen und Getränke direkt am Rande des Parcours erworben und auf Tribünen verzehrt werden können. Die Vereinsmitglieder freuen sich auf eine erfolgreiche Veranstaltung mit gutem Sport und vielen Gästen und laden alle Interessierten herzlich in die Vereinsreithalle an der Maasstraße ein", so Denißen abschließend. Die genaue Zeiteinteilung kann im Internet unter "http://www.rv-asperden-kessel.de/" eingesehen werden.

(RP)