1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Sportkegeln: Bundesligist SK Kleve zu stark für Viktoria Herne

Sportkegeln : SK Kleve: Bundesliga-Aufgebot feiert Pflichtsieg in Abstiegskrimi

Sportkegeln, Frauen-Bundesliga: SK Kleve - Viktoria Herne 3:0 (4878:4700). Gegen das Tabellenschlusslicht war Stephanie Schlebusch beste Kleverin.

Bei den Scherekeglerinnen der SK Kleve herrscht kollektives Aufatmen: Nach zwei Niederlagen in Serie haben die Bundesliga-Neulinge aus der Schwanenstadt gegen Viktoria Herne endlich wieder einen Sieg eingefahren. „Ein Sieg gegen Viktoria Herne war Pflicht, anfangs war es aber noch knapp. Mit einem starken Endspurt haben wir uns die drei wichtigen Punkte dann aber verdient“, sagte SK-Akteurin Silke Thissen im Gespräch mit unserer Redaktion. Die Frauen aus der Ruhrgebietsstadt Herne sind mittlerweile abgeschlagen Tabellen-Schlusslicht, während die Kleverinnen wieder Anschluss ans Tabellenmittelfeld gefunden haben. Nur einen Zähler liegt die SK hinter dem KSF 62 Wuppertal, zwei sind es auf Samo Remscheid. „Wir sind in der Spur, der Kampf um den Klassenverbleib geht weiter“, sagte Thissen im Nachgang der Heimbegegnung im Haus Ida. Schon im Hinspiel war ihr Aufgebot das klar bessere, nun wiederholte Kleve den Erfolg noch deutlicher.

Am vergangenen Wochenende starteten die Gäste stark: Die beste Spielerin Hernes erzielte gleich im ersten Block 832 Punkte und holte damit das zweitbeste Einzelergebnis des Tages. Kleves Birgit Wilkes brachte es nur zu 772 Zähler. In der Folge aber spielten die Gastgeberinnen stark auf, kein weiteres Teammitglied fiel unter die 800-Punkte-Marke. So warf Sandra van Bebber 828 Punkte, Nancy Neuhaus 806. Und dennoch: Nach dem ersten Block hatte das Thissen-Aufgebot nur vier Punkte Vorsprung. „Die mit Abstand beste Spielerin von Herne hatte aber schon geworfen. Im Mittelblock haben wir mächtig aufgedreht. Nancy Neuhaus gelang zu Hause die Bestzahl“, erklärte Thissen.

  • SÕheerenberg NL - Hilla van Onzen-Loock
    Heimatliebe Kleve : „Kleves Bild hat sich deutlich verändert“
  • Ein Fußball-Training ist mit bis zu
    Corona-Lockerungen : Das ist im Sport im Kreis Kleve jetzt wieder erlaubt
  • Die Kieler bejubeln einen Treffer.
    3:2-Heimsieg gegen Regensburg : Kiel hat Aufstiegsrelegation sicher

Im Schlussblock setzten die Scherekeglerinnen aus Kleve weitere Ausrufezeichen: Petra Fritz warf 824 Punkte, Stephanie Schlebusch überragende 835 Zähler – die Tagesbestleistung. Abschließend überzeugte auch Silke Thissen auf heimischer Bahn; 813 Punkte standen bei ihr zu Buche. Schlussendlich erspielte sich die SK einen komfortablen Vorsprung von 178 Punkten, der Endstand lautete 4878 zu 4700.

In der Bundesliga-Tabelle befinden sich Thissen und Kolleginnen weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz, lassen die Viktoria aus Herne, die bereits mit einer Spielzeit in der zweiten Bundesliga planen kann, nun aber weit hinter sich. Die nächste Begegnung wartet am Samstag, 7. Dezember um 13 Uhr. Dann fährt der Aufsteiger zum formstarken Klassenprimus Preußen Lünen. In der Folge kommt es zum Aufeinandertreffen mit Samo Remscheid.