1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Spielausfälle im Fußball wegen Corona und Wetter

Fußball : Spielausfälle wegen Corona und Wetter

Der SV Sevelen konnte in der Kreisliga A Kleve/Geldern nicht spielen, weil es Corona-Fälle im Team gibt. Es wurden auch Spiele abgesagt, weil Mannschaften wegen der Pandemie nicht antreten wollten.

Die Corona-Krise und das schlechte Wetter der vergangenen Tage haben am Wochenende für den Ausfall einiger Fußball-Spiele gesorgt. In der Gruppe zwei der Kreisliga A Kleve/Geldern wurde die Partie SV Sevelen gegen Union Wetten wegen Corona-Fällen im Team des Gastgebers abgesetzt.

Der GSV Geldern verzichtete in dieser Gruppe wegen der Corona-Situation darauf, das Spiel beim SV Herongen zu bestreiten. Die Partie wird mit 2:0 für Herongen gewertet. Allerdings wird die Absage des GSV Geldern nicht als Nichtantritt eingestuft. Das hätte zur Folge gehabt, dass die Mannschaft als erster Absteiger festgestanden hätte, weil sie zuvor in dieser Saison schon zu zwei Partien wegen Personalmangels nicht angetreten war. Der Fußball-Verband Niederrhein ermöglicht es Vereinen wegen der dramatischen Entwicklung in der Corona-Krise derzeit, auf die Austragung ihrer Partien zu verzichten, wenn zum Beispiel einige Kicker nicht geimpft sein sollten, ohne dass dafür die sonst üblichen Strafen neben einer kampflosen Niederlage fällig werden.

  • Passend zur fünften Jahreszeit holten sich
    Rekord bei Geburtenrate : Babyboom in Geldern
  • Ungewöhnliche Bilder: 50.000 Fans feierten am
    Aber bitte mit Maske : Die Fußball-Bundesliga ist mittendrin in der Corona-Debatte
  • Len Heinson.⇥RP-Foto: Köhlen
    Fußball : VfB 03 Hilden startet gegen 1. FC Kleve in den Jahresendspurt

Sollten sich bei einer angesetzten Partie beide Teams einig sein, wegen der Pandemie nicht spielen zu wollen, kann die Begegnung auf ihren Wunsch hin verlegt werden. Das war zum Beispiel in der Gruppe eins der Kreisliga A Kleve/Geldern beim Duell zwischen dem TuS Kranenburg und dem TSV Weeze II der Fall, das jetzt am Sonntag, 20. Februar, nachgeholt werden soll.

In der Landesliga musste die Partie des VfL Rhede gegen den TSV Wachtendonk-Wankum wegen der schlechten Platzverhältnisse abgesagt werden. Die Stadt Rhede hatte den Rasenplatz gesperrt. In der Gruppe eins der Kreisliga A Kleve/Geldern konnte die Begegnung zwischen der SG Keeken/Schanz und dem Kevelaerer SV nicht angepfiffen werden, weil der Platz nicht bespielbar war.

Die Partien der Teams des FC Aldekerk wurden am Wochenende wegen eines Trauerfalls beim FCA abgesagt.