1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Spielabsage des SV Hö.-Nie. gegen Düsseldorf-West

Fußball : Spielabsage des SV Hö.-Nie. gegen Düsseldorf-West

Wer sich am Samstagnachmittag auf den Weg zum "bebenden Acker", der Spielstätte des Fußball-Oberligisten SV Hönnepel-Niedermörmter, gemacht hatte, um in der Partie gegen den SC Düsseldorf-West den angekündigten ersten Saisonsieg des Tabellenletzten mitzuerleben, musste enttäuscht gleich wieder die Heimreise antreten. Wegen starken Regens in der vorangegangenen Nacht hatte die Stadt Kalkar den Platz bereits am frühen Vormittag gesperrt, die Landeshauptstädter konnten sich somit die Reise nach Hönnepel ersparen. Trainer "Schorsch" Mewes informierte umgehend seinen Kollegen Markus John, der mit seinen Schützlingen die Fahrt erst gar nicht in Angriff nehmen musste. Die Begegnung soll nun zur närrischen Zeit, voraussichtlich am Karnevalssamstag, nachgeholt werden.

Mewes, der die außerordentlich schwere Aufgabe übernommen hat, den SV Hö.-Nie. vor dem Gang in die Landesliga zu bewahren, will ab dem 10. Januar, wenn mit dem Trainingsbetrieb wieder begonnen wird, an der Düffelsmühle mit eisernem Besen kehren. Inzwischen hat er in Erfahrung bringen können, dass es mit der Trainingsbeteiligung unter Daniel Beine nicht zum Besten bestellt war: "Ich bin stinksauer. Es wird sich unter meiner Regie einiges ändern. Es kann nicht sein, dass in einer Klasse wie der Oberliga so wenig trainiert worden ist. Das ist unter aller Kanone. Ich muss wieder für Disziplin innerhalb der Truppe sorgen."

Er hofft, dass sich seine Schützlinge in der Weihnachtspause sammeln werden, um dann mit vereinten Kräften zu versuchen, den Abstieg doch noch abzuwenden. Mewes weiß, dass eine hammerharte Rückrunde auf ihn und die Spieler wartet. Ob man sie erfolgreich meistern kann, werden schon die ersten Spiele im neuen Jahr zeigen.

(pets)