1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Sowinski-Team ist vor dem heutigen Gegner nicht bange

Fußball : Sowinski-Team ist vor dem heutigen Gegner nicht bange

Fußball-Bezirksliga: SV Walbeck - 1. FC Kleve II (heute, 20 Uhr). Während die Rot-Blauen gegen den hoch gewetteten VfL Tönisberg die ersten drei Zähler auf der Habenseite verbucht haben, steht der heutige Gegner nach der 0:3-Pleite im Nachbarschaftsduell bei Aufsteiger DJK Twisteden noch mit leeren Händen da. Die Bilanz der letzten zehn Duelle spricht für die Schwanenstädter, die neun davon für sich entscheiden konnten.

Fußball-Bezirksliga: SV Walbeck - 1. FC Kleve II (heute, 20 Uhr). Während die Rot-Blauen gegen den hoch gewetteten VfL Tönisberg die ersten drei Zähler auf der Habenseite verbucht haben, steht der heutige Gegner nach der 0:3-Pleite im Nachbarschaftsduell bei Aufsteiger DJK Twisteden noch mit leeren Händen da. Die Bilanz der letzten zehn Duelle spricht für die Schwanenstädter, die neun davon für sich entscheiden konnten.

Dabei fielen insgesamt 59 Tore. Doch FC-Trainer Torben Sowinski verfolgt nach dem kräftezehrenden Auftritt seiner Elf am Wochenende erstmal nur das eine Ziel: "Wir müssen die müden Knochen wieder in Wallung bringen und die nötige Spannung aufbauen." Trotz des enttäuschenden Auftritts der Walbecker in Twisteden wird Sowinski den Gegner nicht unterschätzen: "Die wollen sicherlich jetzt eine Trotzreaktion zeigen, und deshalb nehmen wir sie auch nicht auf die leichte Schippe.

" Sorgen macht sich der 38-Jährige nicht darum, dass seine Schützlinge nach dem starken Auftritt gegen Tönisberg mit Übermut in die 90 Minuten gehen werden: "Das glaube ich nicht, und dafür gibt es nach nur einem Spiel sowieso keinen Grund. Aber Selbstvertrauen sollte es der Mannschaft definitiv gegeben haben."

(chh)