Fußball-Testspiele Klarer Sieg und Wermutstropfen für den SV Vrasselt

Kreis Kleve · Tuncay Nokta verletzt sich beim 8:1 des Bezirksligisten. Fortuna Millingen gewinnt 6:0. SV Straelen II erreicht 2:2, SV Walbeck verliert 2:3.

 Dirk Otten ist mit der bisherigen Vorbereitung des SV Straelen II nicht zufrieden.

Dirk Otten ist mit der bisherigen Vorbereitung des SV Straelen II nicht zufrieden.

Foto: SV Straelen/Verein

Der SV Vrasselt und Fortuna Millingen haben vor dem Saisonstart, bei dem sie in der Gruppe sechs der Fußball-Bezirksliga am kommenden Sonntag, 15 Uhr, aufeinandertreffen, mit klaren Erfolgen in Testspielen gegen B-Kreisligisten noch einmal etwas für das Selbstbewusstsein getan. Der SVV bezwang den Lokalrivalen VfB Rheingold Emmerich mit 8:1 (5:1). Millingen setzte sich bei Fortuna Elten mit 6:0 (3:0) durch.

Der Vrasselter Trainer Sascha Brouwer war sehr zufrieden mit dem, was seine Mannschaft in den ersten 25 Minuten gezeigt hatte. „Da haben wir in der Offensive sehr strukturiert gespielt“, lobte er. Die Folge war eine 5:0-Führung, für die Tuncay Nokta (5., 18.), Marco Buscher (9., Elfmeter), Florian Wirtz (23.) und Nick Hellebrand (24.) mit ihren Toren sorgten. Anschließend lief es nicht mehr so rund beim SVV, wofür der Coach Verständnis hatte. „Wir waren nicht mehr so konzentriert, was bei einer so klaren Führung aber auch passieren kann“, so Brouwer.

Nachdem Henry Smeenk (41.) für den VfB Rheingold verkürzt hatte, stellten Marc Warthuysen (47.) und Alexander Blös (48., 51.) nach der Pause schnell den Endstand her. Der Wermutstropfen für den SVV: Tuncay Nokta musste mit muskulären Problemen vom Platz. Sein Einsatz gegen Millingen sei, so Sascha Brouwer, sehr fraglich.

Rolf Sent, Trainer von Fortuna Millingen, freute sich nach dem Sieg in Elten vor allem darüber, „dass wir kein Gegentor kassiert haben“. Er warnte aber auch, das Spiel zu hoch zu bewerten. „Es war noch nicht alles Gold, was glänzte. Es gibt noch ein wenig Arbeit bis zur Partie gegen den SV Vrasselt“, sagte der erfahrene Coach. Fynn Drews (9.), Jonas Eickhof (10., 31.), Bo-Dimitri Drews (64.), Alexander Siepen (75.) und Ole Haves (77.) schossen die Tore.

Der SV Straelen II, der in der Gruppe vier später in die Bezirksliga-Saison startet, weil er zum Auftakt spielfrei hat, erreichte ein 2:2 (1:2) gegen den SV Budberg. „In der ersten Halbzeit haben wir sehr träge gespielt, nach der Pause stimmte die Leistung dann“, sagte Trainer Dirk Otten. Peter Okafor (20., 65.) traf im Duell der Bezirksligisten zum 1:0 und 2:2. Mit der bisherigen Vorbereitung ist Otten nicht zufrieden. „Das große Problem ist, dass einige Spieler fehlen, weil sie in Urlaub sind“, sagte er.

Der SV Walbeck verlor sein Testspiel gegen den ebenfalls in der Bezirksliga spielenden SV Sonsbeck II mit 2:3 (1:1). Marcel Giesen (1:1, 25.) und Felix Valentin (2:1, 55.) trafen für den Gastgeber. „Ich bin mit der Leistung der Mannschaft nicht zufrieden. Wir haben vor der Pause einige klare Chancen vergeben und uns zu viele unnötige Ballverluste geleistet“, sagte der Walbecker Trainer Klaus Thijssen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort