1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Shawn Rume sichert ersten Hö.-/Nie.-Testspielsieg

Fußball : Shawn Rume sichert ersten Hö.-/Nie.-Testspielsieg

Der zweite Test des Fußball-Oberligisten SV Hönnepel/Niedermörmter hat ein erfolgreiches Ende gefunden. . Beim westfälischen Verbandsliga-Viertletzten VfB Hüls landeten die Schützlinge von Trainer Georg Mewes einen 3:2-Erfolg. Dabei mussten die Schwarz-Gelben einen 0:2-Rückstand wettmachen.

Es begann gar nicht gut für den SV, der schon nach einer knappen Spielminute Harun Can wegen Verletzung verlor. Er zog sich eine Oberschenkelblessur zu und musste gegen Skhelzen Imeri ausgewechselt werden. Dann verursachte der Gast einen dummen Elfmeter, den Hüls zur glücklichen 1:0-Führung nutzte. Nach einem unnötigen Querpass der Hö./Nie.-Abwehr konnte Hüls nach 25 Minuten sogar auf 2:0 davonziehen. Nachdem der unglücklich agierende Andre Trienenjost zwei Chancen ausgelassen hatte, blieb es Routinier Heinrich Losing vorbehalten, in Minute 39 den Anschlusstreffer zu besorgen. Nach einem abgewehrten Freistoß beförderte er die Kugel aus 20 Metern ins Netz.

Hö./Nie. hatte auch nach dem Wechsel klare Kontrolle über das Geschehen, Hüls kam nur noch zu sporadischen, aber ungefährlichen Gegenangriffen. In der 63. Minute war der Ausgleich fällig. Nach einer Ecke verlängerte Daniel Boldt den Ball zu Fabian Wenten, der zum Ausgleich einnicken konnte. Zwölf Minuten vor dem Ende glückte der mehr als verdiente Siegtreffer. Nach einer Hereingabe von Dennis Terwiel von der linken Seite war Shawn Rume zur Stelle und netzte aus kurzer Entfernung ein. Dieser Erfolg geriet nicht mehr in Gefahr, da der heimische VfB sich als äußerst harmlos erwies.

  • Lokalsport : SV Hönnepel-Niedermörmter erreicht 1:1 beim SV Sonsbeck
  • Lokalsport : Der SV Hönnepel-Niedermörmter fehlt es an Qualität
  • Lokalsport : SV Hönnepel-Niedermörmter steht unter Zugzwang

Georg Mewes zeigte sich zufrieden mit der Darbietung seiner Mannen: "Nach dem 0:2 haben wir bewiesen, dass wir zurückschlagen können. Die Fehler in der Abwehr müssen wir abstellen."

SV Hö./Nie.: Weichelt, Terhorst, Seyfried (46. Wenten), Losing (46. Haddad), Venekamp (46. Weniger), Can (1. Imeri), Boldt, Mikolajczak, Beckert (46. Weigl), Strode (46. S. Rume), Konrad (46. Terwiel), Trienenjost (46. Steinmetz).

(RP)