Fußball: SGE zeigt sich torfreudig am Veerter Hülspaßweg

Fußball : SGE zeigt sich torfreudig am Veerter Hülspaßweg

Fußball-Testspiel: SV Veert – SGE Bedburg-Hau 0:7 (0:4).

Landesliga-Neuling SGE Bedburg-Hau hat den ersten Test in der Sommervorbereitung beim SV Veert standesgemäß mit 7:0 für sich entschieden. Mit der Leistung der Grün-Schwarzen zeigte sich Co-Spielertrainer Christian Klunder dementsprechend zufrieden: „Ich denke, dass wir 60 bis 70 Minuten dominant aufgetreten sind und den Ball auch gut laufen lassen haben, uns immer wieder Chancen erarbeitet haben“, bilanzierte „Theo“.

Hasselts Nummer 9 war es auch, der mit seinem Treffer in der neunten Minute den Torreigen gegen den B-Ligisten am Veerter Hülpaßweg eröffnete. Danach wartete die Eintracht über 20 Minuten auf den nächsten Treffer.

„Wir hatten immer wieder mal Phasen im Spiel, wo wir es uns zu schwierig und kompliziert gemacht haben“, betonte Klunder die längere Durststrecke vor dem gegnerischen Kasten, den Ben-Luca Ingenfeld hütete. Doch im letzten Drittel der ersten 45 Minuten legten die 05er dann dreifach nach: In der 33. Minute erhöhte Leon Müller (33.), wenig später war Dominik Ljubicic zur Stelle (37.). Nach dem vierten Tor von Fabian Berntsen (41.) ging es dann in die Halbzeitpause.

Ein schneller Doppelschlag nach dem Seitenwechsel machte für die Gäste von der Hasselter Schulstraße, die bis auf Klunder mit komplett neuem Personal in Hälfte zwei starteten, das halbe Dutzend voll: Das 5:0 erzielte Lukas Ehrhardt (51.), wenige Sekunden später trug sich auch Nico Rode in die Torschützenliste ein. Danach schaltete die Elf aus Bedburg-Hau einen Gang zurück, ehe Klunder für den 7:0-Endstand sorgte.

SGE Bedburg-Hau: Olschewski (46. Bongartz) – Ripkens (46. Ehrhardt), Lindau (46. Kaul), Winkels (46. Tekaat) – Berntsen (46. Wensing), Müller (46. Rode), Klunder, Heuvens (46. Brons), Ljubicic (46. Claaßen) – Kersten (46. Deckers), Düffels (46. Nakotte).

Mehr von RP ONLINE