1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: SGE will auf Erfolgswelle weiter schwimmen

Fußball : SGE will auf Erfolgswelle weiter schwimmen

Fußball-Landesliga, Gruppe 2: VfR Fischeln – SGE Bedburg-Hau (Sonntag, 15 Uhr).

Wer daran zweifelte, ob Aufsteiger SGE Bedburg-Hau wirklich schon die Qualität besitzt, in der Landesliga mithalten zu können, der wurde spätestens an den vergangenen drei Spieltagen eines Besseren belehrt. Nach dem ersten dreifachen Punktgewinn der Spielzeit gegen Fichte Lintfort (4:0) gelangen den Grün-Schwarzen auch gegen die Meisterschaftskandidaten SC Kapellen (3:1) und Teutonia St. Tönis (2:1) zwei Überraschungen. Sechs Punkte, die nicht zu erwarten waren, aber am Ende völlig verdient eingefahren wurden.

Die kommende Aufgabe beim VfR Fischeln, die Krefelder liegen momentan auf dem letzten Tabellenplatz, wird die Eintracht trotz der aktuellen Erfolgsserie nicht unterschätzen. „Wir werden nicht den Fehler machen, uns von diesen Gegebenheiten blenden zu lassen. Der Gegner hat momentan eine Durststrecke, aber die letzten Niederlagen waren meist immer knappe Ergebnisse“, fordert 05er-Coach Sebastian Kaul volle Konzentration von seinen Schützlingen. Der ehemalige Oberligist hat einen großen Umbruch im Kader hinter sich, holte nur am 1. Spieltag einen Punkt, danach verließen die Grün-Weißen den Platz immer als Verlierer.

Zuletzt beim 0:1 gegen den SV Sonsbeck zeigten sich die 1920er verbessert, ließen kaum etwas zu, aber an der Kaltschnäuzigkeit vor dem Kasten haperte es. Jetzt empfängt die Mannschaft von Trainer Karl-Heinz Himmelmann an der Kölner Straße die SGE. Die Hasselter hatten zuletzt mit einer taktisch angepassten Ausrichtung für Furore gesorgt. Defensiv stand der Bezirksliga-Meister gut und zog den Kontrahenten mit gut vorgetragenen Kontern über die Offensivkräfte Falko Kersten und Robin Deckers den Zahn. „Wir wollen wieder wenig zulassen, Fischeln kaum Gelegenheiten bieten und dann im richtigen Moment zuschlagen. Es wird sicherlich wieder auf Kleinigkeiten und auf das nötige Spielglück ankommen“, sagt Kaul. Personell müssen die Grün-Schwarzen auf Christian Klunder (Gelbsperre) und Leon Müller (Urlaub) verzichten. Der Einsatz von Allrounder Fabian Berntsen steht auf der Kippe. Positiv zu vermelden ist, dass Dominik Ljubicic wieder zur Verfügung steht. Kevin Düffels befindet sich auf den Weg zurück in den Kader, ist nach seiner langen Verletzungspause aber noch keine Alternative. „Mit einem Unentschieden können wir auch gut leben“, sagt Kaul.