1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: SGE kommt verdient zu drei Punkten

Lokalsport : SGE kommt verdient zu drei Punkten

Fußball-Bezirksliga: SGE Bedburg-Hau - RSV Praest 3:0 (1:0).

Die Gäste waren in den ersten Minuten die wachere Mannschaft und setzten die SGE früh unter Druck. Ein Freistoß von der rechten Seite wurde zunächst von der Hintermannschaft der 05er abgewehrt, den Nachschuss setzte Marcel Wolters knapp am Tor vorbei. In der Folge kam die SGE besser in die Partie und übernahm das Kommando.

Doch nach acht Minuten die nächste Schreckminute: Beim Versuch, einen Ball zu klären, wurde Dominic Weber am Knie getroffen und musste mehrere Minuten behandelt werden, ehe er doch weiterspielen zu können. Anschließend näherten sich die Hausherren dem Gehäuse des RSV an. Eine Flanke von Frederic Wensing verpasste Philip Jansen knapp (14.), ein Fallrückzieher von Jansen wurde zur Ecke geklärt (17.), einen Schuss von Matthias Rausch wurde abgeblockt (25.). Die SGE versuche es immer wieder mit Steilpässen durch die Schnittstelle auf Jansen, die Anspiele auf den schnellen Youngster gerieten jedoch zu ungenau. Besser lief es in der 38. Minute, als ein langer Ball über die RSV-Abwehr Jansen erreichte, der überlegt zur Führung einschoss.

  • Fußball : 6:0 – SGE Bedburg-Hau in starker Frühform
  • Fußball : SGE Bedburg-Hau: Größerer personeller Umbruch
  • Lokalsport : SGE klettert auf Platz 3

Der zweite Durchgang gehörte zunächst dem Gast. Die SGE wirkte etwas unkonzentriert, doch der RSV konnte daraus kein Kapital schlagen. Bei der besten Möglichkeit war die Latte im Weg. "Bei dem Schuss wäre ich chancenlos gewesen", musste auch Torhüter Jens Perau zugeben. Im Anschluss hatte die SGE bei zwei Schiri-Entscheidungen Pech, als Jansen und Ansgar Nießen jeweils auf und davon waren, der Unparteiische jedoch auf Abseits entschied. Doch nach 70 Minuten gelang den 05ern die Vorentscheidung: Jan van der Hammen schlug aus der Abwehr einen langen Ball auf Christian Fischer, der alleine auf Gäste-Keeper Sascha Zwiekhorst zulief und mit einem feinen Heber das 2:0 markierte. Zehn Minuten vor dem Ende schloss Matthias Rausch einen Spielzug über Nießen und Roll zum 3:0 ab. "Der Sieg geht absolut in Ordnung - gerade weil wir in der zweiten Halbzeit eine sehr gute Leistung gezeigt haben", sagte SGE-Spielertrainer Sebastian Kaul nach dem Spiel gegen seinen Ex-Club.

SGE: Perau - Thanisch, M. Janßen, Weber, van der Hammen - Raith (71. Roll), Wensing, Rausch, Nießen - P. Jansen (84. Nienhuys), Fischer (86. Michels).

Nächstes Spiel: Viktoria Winnekendonk - SGE Bedburg-Hau (Freitag, 8. Mai, 19.30 Uhr).

(jubi)