1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: SGE kann aus dem Vollen schöpfen

Fußball : SGE kann aus dem Vollen schöpfen

Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5: SV Biemenhorst – SGE Bedburg-Hau (Sonntag, 15.15 Uhr).

Für Spitzenreiter SGE Bedburg-Hau lief das vergangene Wochenende mal wieder perfekt. Am Freitagabend gewannen die Grün-Schwarzen das Lokalderby gegen die Reserve des 1. FC Kleve verdient mit 4:0, zwei Tage später ließ Verfolger TuB Bocholt erneut zwei Zähler bei DJK Lowick (1:1) liegen. Damit führt die Elf von Trainer Sebastian Kaul die Tabelle nun mit neun Punkten Vorsprung an und marschiert in immer größeren Schritten Richtung Landesliga. Am Dienstagabend gewann die Eintracht zudem noch die Kreispokal-Partie gegen den Landesligisten SV Hönnepel-Niedermörmter mit 6:1 und schickte die Gäste mit einem Debakel im Gepäck zurück an die Rheinstraße.

Am Sonntag treten die 05er nun beim SV Biemenhorst und wollen dafür sorgen, dass das Polster auf TuB Bocholt bestehen bleibt. „Wir haben eine sehr gute Form. Wir haben zudem einen sehr breiten Kader, auf jeden einzelnen Akteur ist Verlass, was sich gegen Hönnepel auch nochmal eindrucksvoll gezeigt hat. Das war sensationell,“, freut sich Bedburg-Haus Co-Trainer Christian Klunder, der aber auch warnt: „In Biemenhorst wird jetzt jeder von uns erwarten, dass wir dort souverän drei Punkte holen. Das wollen wir ganz klar auch Wir werden uns aber auf diese Aufgabe genauso gewissenhaft vorbereiten, wie wir das immer tun. Wir werden uns jetzt bis Sonntag regenerieren und wollen dann voll da sein.“

An der Biemenhorster Birkenallee erwartet die Hasselter ein unangenehmer Gegner. Als Aufsteiger hat sich die Mannschaft von Coach Jürgen Stratmann bisher gut verkauft, liegt auf einem starken achten Tabellenplatz und muss sich um den Klassenerhalt vermutlich wenig Sorgen machen, auch wenn die Vereine der Staffel 5 ab Platz 6 nur durch relativ wenige Punkteabstände getrennt sind. Sollte die SGE aber auch am Sonntag die gewohnten Tugenden an den Tag legen, dann dürfte auch beim SVB ein Erfolg drin sein. Das Hinspiel gewannen die Kaul-Schützlinge dank Falko Kersten knapp mit 1:0. Personell kann Bedburg-Hau aus dem Vollen schöpfen, unter der Woche feierte auch Niclas Gorißen sein Comeback.