1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

SGE Bedburg-Hau, Viktoria Goch und Uedemer SV gewinnen Testspiele

Fußball : Sieg mit Wermutstropfen für die SGE Bedburg-Hau

Testspiele: Jordi van Kerkhof sieht beim 4:2 des Landesligisten gegen den TSV Weeze die Rote Karte. Bezirksligist Viktoria Goch unterstreicht beim 7:2 gegen den Landesligisten VfR Fischeln seine Ambitionen.

Einen Wermutstropfen gab es am Freitag für Fußball-Landesligist SGE Bedburg-Hau beim 4:2 (1:2)-Sieg im Test beim Bezirksligisten TSV Weeze. Abwehrspieler Jordi van Kerkhof sah in der 27. Minute nach einem Foul, das der Referee als Notbremse wertete, die Rote Karte. „Diese Entscheidung war viel zu hart und ist ärgerlich, weil Jordi van Kerkhof jetzt erst einmal gesperrt ist und sich nicht die Spielpraxis verschaffen kann, die er dringend benötigt“, sagte SGE-Trainer Sebastian Kaul. Er hatte in der 82. Minute mit einem verwandelten Elfmeter für den Endstand gesorgt.

Timon Valentin (6.) und Louis Pacco (35.) brachten den TSV mit 1:0 und 2:1 in Führung. Der SGE gelang in Unterzahl durch Treffer von Robin Deckers (30., Elfmeter) und Julian Kühn (79.) sowie einem Eigentor von Nick Aengenvoort (71.) die Wende. „Die Leistung war für das erste Spiel in Ordnung“, sagte Kaul.

Viktoria Goch unterstrich in seinem ersten Test gleich seine Ambitionen auf einen Spitzenplatz in der Bezirksliga. Das Team siegte beim Landesligisten VfR Fischeln mit 7:2 (3:1). „Es haben viele Dinge schon sehr gut gepasst, die wir umsetzen wollten. Doch wir werden nicht den Fehler machen, dieses Resultat zu hoch zu bewerten“, sagte Trainer Daniel Beine. Michael Changezi (11.), Niklas Zass (23.), Levon Kürkciyan (34.), Malik Bongers (47.), Marvin Gisberts (65.), Marius Alt (68.) und Björn Gatermann (87.) schossen die Tore.

  • Mit Raven Olschewski, Julian Kühn, Jendrik
    Fußball : SGE Bedburg-Hau startet in die Vorbereitung
  • Der 2004 eingeweihte Kunstrasenplatz der SGE
    Fußball : Neuer Kunstrasen für die SGE Bedburg-Hau
  • Politischer Nachwuchs : Gorißen froh: Junge Union startet in Bedburg-Hau

Bezirksliga-Aufsteiger Uedemer SV schaffte gegen den FC Moers-Meerfeld ebenfalls einen 7:2 (3:0)-Erfolg. Tim Kerkmann (20.), Kai Jaschek (31.), Jannik Ingenwerth (43., 48.), Christopher Paessens (72., 74.) und Maik Hemmers (80.) trafen für den Gastgeber. „Nach mehr als vier Monaten Pause war das ein guter Anfang. Man hat allerdings gemerkt, dass die Mannschaft lange nicht mehr gespielt hat“, sagte der Uedemer Coach Martin Würzler.

Zwei Tage nach der Niederlage bei der SGE Bedburg-Hau gab es für den TSV Weeze beim SV Straelen II im Duell der Bezirksligisten einen 4:0 (0:0)-Sieg. „Ich habe erste gute Erkenntnisse gewonnen“, sagte TSV-Coach Marcel Zalewski. Louis Pacco (48., Elfmeter), Elias Tönnissen (68.), Benedikt Bauer (78.) und Nils van de Locht (83.) schossen die Tore. „Ich habe überwiegend U-19-Spieler eingesetzt. Wir waren lange auf Augenhöhe“, sagte der Straelener Trainer Dirk Otten.

Bezirksligist DJK Twisteden, der erst seit Dienstag im Training ist, verlor auf eigener Anlage den Test gegen A-Ligist TSV Nieukerk mit 1:3 (0:0). „Wir haben in der vergangenen Woche viel im Ausdauerbereich trainiert. So richtig ins Spiel sind wir nicht gekommen“, sagte DJK-Coach Stefan Dösselmann. Lukas Gertzen (69.), Max Brusius (74.) und Dominik Idel (80.) brachten den Gast mit 3:0 in Führung. Matthis Baumann (85.) verkürzte.

Bezirksligist SV Walbeck schaffte im Test gegen den A-Ligisten SC Auwel-Holt einen 4:1 (3:0)-Heimsieg. Aaron Wilmsen (5./Elfmeter, 15., 27.) sorgte mit einem Hattrick für die Pausenführung. Nach dem Treffer der Gäste durch Thomas Draek (54.) stellte Lucas Holla (85.) den Endstand her. „Im ersten Durchgang haben wir ein gutes Spiel gezeigt, Nach der Pause hatte der Gegner mehr von der Partie“, sagte der Walbecker Trainer Klaus Thijssen.