1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: SGE Bedburg-Hau: Kaul sah eine durchwachsene Saison

Fußball : SGE Bedburg-Hau: Kaul sah eine durchwachsene Saison

Nach Abschluss der Bezirksliga am vergangenen Sonntag hat Trainer Sebastian Kaul nun Zeit, die Saison seiner SGE Bedburg-Hau zu analysieren. "Wir haben eine sehr gute Hinserie gespielt, in der wir 26 Punkte holten", so Kaul.

In der Rückrunde konnte man sich dazu bereits vier Spieltage vor Schluss die Klasse sichern und sich im Pokal sogar für die nächste Saison auf Niederrheinebene qualifizieren. Auf der anderen Seite steht dem eine magere Punkteausbeute von nur 8 Zählern in der Rückserie entgegen. "Zwei Siege und zwei Unentschieden sind viel zu wenig. Das spiegelt aber auch nicht unser Leistungsniveau wieder", erklärt der Spielertrainer der Bedburg-Hauer. "Bracht, Hüls, Kleve II, Wa-Wa - Wir haben viele enge Spiele verloren, in denen wir eigentlich gut mitgehalten haben." Durch diese Niederlagen rutschte man am Ende noch auf den 15. Platz der Bezirksliga. Auch wenn der Klassenerhalt nicht gefährdet war, steht man so nur einen Zähler vor dem Absteiger aus Hüls. Neben einigen längeren Ausfällen von Leistungsträgern erklärt Kaul dies vor allem durch das teils nachgelassene Engagement: "Nach dem Klassenerhalt hatten wir keinen Druck mehr, da haben andere mehr Gas gegeben." Aber auch die Trainingsbeteiligung sei etwas gebröckelt. "Wir waren nicht fleißig genug. Da müssen wir grundlegend ändern!"

Positive Entwicklungen konnte er auch beobachten. In den Vordergrund gespielt hatte sich Dominik Ljubicic, der noch in der A-Jugend spielen könnte. "Domme ist aus dem Team nicht mehr rauszudenken. Daneben habe auch Falko Hesse mit seiner Geschwindigkeit immer wieder für viel Gefahr gesorgt.

(RP)