1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: SGE Bedburg-Hau - Gewinner ohne Pokal

Fußball : SGE Bedburg-Hau - Gewinner ohne Pokal

Auf der Sportanlage von Rheinwacht Erfgen wurde das Turnier um den Gemeindepokal ausgetragen.

Dominic Weber, Spielertrainer der SGE Bedburg-Hau II, resümierte den diesjährigen Sieg beim Bedburg-Hauer Gemeindepokal ganz nüchtern: "Wir konnten nicht mehr erreichen, insofern sind wir sehr zufrieden." Nach mehreren Jahren der Abstinenz steht die SGE aus Hasselt damit wieder an der fußballerischen Spitze der Gemeinde Bedburg-Hau. Die Grün-Weißen feierten diesen Erfolg mit obligatorischen "Derbysieger"-Gesängen, einem Siegerfoto und Musik. Währenddessen fasste Alexander Nienhuys, Spielertrainer von A-Ligist Rheinwacht Erfgen, ebenso trocken zusammen: "Es ist zwar nur ein Freundschaftsturnier, aber es sind eben doch vier Derbyspiele, die keiner gern verlieren möchte." Sein Team landete hinter dem weiteren A-Liga-Aufsteiger SV Bedburg-Hau auf Platz drei. Vierter wurde B-Ligist SSV Louisendorf.

Doch der Erfolg der Bedburg-Hauer Reserve, die wegen des zeitgleich ausgetragenen Pokalspiels der ersten Mannschaft auf Niederrheinebene die SGE beim Gemeindepokal vertrat, wurde bei der anschließenden Siegerehrung allerdings getrübt. Denn Vorjahressieger SV Bedburg-Hau hatte den Siegerpokal vergessen, so dass die Hasselter ihren Triumph ohne Pokal zelebrieren mussten. Immerhin bekamen sie genauso wie die SV Bedburg-Hau als Zweiter einen Fußball geschenkt, der statt des Pokals vor der Mannschaft auf dem Siegerfoto platziert wurde.

Ansonsten lief für die SGE der Gemeindepokal, der in diesem Jahr auf der Anlage der Rheinwacht Erfgen ausgetragen wurde, aber ganz ordentlich. Bereits im ersten Spiel gegen Mitfavorit SVB holten die Hasselter ein 0:0, was ihnen alle Türen offen ließ. "Wir hatten Chancen, aber haben zu wenig aus unseren Möglichkeiten gemacht", resümierte SV Bedburg-Haus Coach Torsten Vöckel. Ein ähnlichen Szenario erwartete den Trainer auch im zweiten SVB-Spiel gegen Rheinwacht Erfgen, das ebenfalls mit einem torlosen Remis endete.

Keine Chance gegen die drei Mitbewerber hatte dagegen der SSV Louisendorf. Seine beiden Auftaktspiele verloren die Schützlinge von Trainer Willibert Schümmer gegen Rheinwacht Erfgen und die SGE Bedburg-Hau jeweils mit 0:3. "Wir wussten ja, dass wir krasser Außenseiter sind. Deshalb war das keine Überraschung", sagte Schümmer, der aber insofern zufrieden war, weil seine Spieler nicht aufgegeben haben und sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten tapfer gewehrt haben.

Lediglich in den letzten Momenten der 30-minütigen Spielzeit im letzten Spiel gegen die SV Bedburg-Hau war die Luft raus, so dass die SV Bedburg-Hau mit 5:0 gewann. Mit dem dadurch errungenen zweiten Platz war Vöckel schließlich zufrieden. "Für mich war es noch mal wichtig zu sehen, dass meine Spieler das Spielsystem verinnerlichen. Und da sind wir auf einem guten Weg", freute sich Vöckel.

In der vorletzten Partie des diesjährigen Gemeindepokals hatten bereits die SGE Bedburg-Hau und die Rheinwacht Erfgen den Sieger unter sich ausgespielt. In einem engen Match konnte Carsten Langenberg eine Ecke von Dominic Weber zum 1:0 nutzen, das wenig später auch den Endstand bedeutete. Zuvor hatten sich die Erfgener allerdings geärgert, dass sie einen Foulelfmeter nicht zugesprochen bekamen. "Wenn wir da in Führung gegangen wären, wäre das Spiel vermutlich anders ausgegangen. Aber trotzdem war es für uns ein guter Test, der gezeigt hat, dass wir auf einem guten Weg sind", meinte Erfgens Trainer Alexander Nienhuys. Für die Rheinwacht endete der Gemeindepokal darüber hinaus auch noch aus einem anderen Grund unglücklich. Der schon wegen eines Foulspiels Gelb verwarnte Felix Witzke sah kurz vor dem Ende des Spiels gegen die SGE eine Gelb-Rote Karte wegen Meckerns. Er wird nun im Testspiel heute Abend gegen den FC Heelden sowie im Pokal am kommenden Sonntag bei der SG Keeken schmerzlich fehlen. Nienhuys war sich nach Ende des Turniers sicher: "Die Karte muss man in einem solchen Rahmen nicht geben."

Die Ergebnisse Rheinwacht Erfgen - SSV Louisendorf 3:0 SV Bedburg-Hau - SGE Bedburg-Hau 0:0 Rheinwacht Erfgen - SV Bedburg-Hau 0:0 SSV Louisendorf - SGE Bedburg-Hau 0:3 Rheinw. Erfgen - SGE Bedburg-Hau 0:1 SSV Louisendorf - SV Bedburg-Hau 0:5

(pets)