Fußball : SGE: Kersten ist schon wieder Matchwinner

Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5: DJK Twisteden - SGE Bedburg-Hau 0:1 (0:0)

Die SGE Bedburg-Hau befindet sich weiterhin im Erfolgsmodus und sicherte sich am Samstagnachmittag bei DJK Twisteden mit einem 1:0- Erfolg die nächsten drei Punkte. Matchwinner war erneut Falko Kersten.

Die von Co-Trainer Christian Klunder zuvor erwartet schwere Aufgabe am Twistedener Hartjesweg mussten die Grün-Schwarzen aber mit allen verfügbaren Mitteln erstmal überstehen. Der Gastgeber startete stark. Ein Freistoß von Chris Kleuskens landete bei Marius De Witt, der die Führung knapp verpasst (5.). Dann setzte sich Jan van de Meer gegen zwei SGE-Akteure durch und scheiterte aus spitzem Winkel am Bedburg-Hauer Keeper Jason Olschewski (8.). „Wir sind in der ersten Halbzeit nicht so gut ins Spiel gekommen“, bemängelte Hasselts Klunder. Nach der guten Auftaktphase von Twisteden gestaltete sich das Geschehen dann aber ausgeglichener.

Doch die 05er kamen trotzdem kaum zu zwingenden Aktionen vor dem DJK-Kasten. Einzig Kersten probierte es mal aus der Distanz, doch sein Abschluss flog über den Querbalken (34.).

Nach dem Seitenwechsel war die Körpersprache des Tabellenzweiten aber eine ganz andere. Mit der ersten guten Aktion ging der Gast von der Schulstraße prompt in Führung: Sebastian Kauls Ecke fand Falko Kersten, der das Leder mit Hilfe des Innenpfostens über die Linie drückte (57.). „Danach haben wir alles im Griff gehabt, aber unsere Konter zur möglichen Vorentscheidung nicht gut ausgespielt“, berichtete Klunder. So musste die Elf von Coach Kaul in den letzten zehn Minuten nochmal um den dritten Sieg in Serie bangen. Ein Schuss von Marc Brouwers segelte Richtung Hasselter Kasten, van de Meer wollte den Ball selbst zum Ausgleich verwerten, vergab aber (85.).

„Ich glaube, wenn er sich da nicht noch selbst einschaltete, wäre das der Ausgleich gewesen“, sagte Klunder, „es wäre insgesamt aber auch nicht unverdient gewesen, wenn Twisteden das 1:1 gemacht hätte. Aber wir freuen uns, dass wir wieder gewonnen haben.“

SGE Bedburg-Hau: Olschewski – Winkels, Kresimon, Kaul (87. Müller), Lindau – Ehrhardt, Wensing, Ljubicic (46. Ripkens), Akrab – Deckers (73. Mulder), Kersten.